Bogner mit neuer Doppelspitze

Gerrit Schneider und Heinz Hackl übernehmen ab April die gemeinsame Geschäftsführung der Willy Bogner GmbH & Co. KGaA.

Andreas Baumgärtner verlässt Bogner

Der aktuelle CEO Andreas Baumgärtner verlässt das Münchner Modeunternehmen zum Ende des Monats. Baumgärtner lege sein Amt aus persönlichen Gründen nieder, teilte das Unternehmen am Montag mit. Er wird dem Unternehmen in beratender Funktion erhalten bleiben und bei der Ausrichtung, sowie Konzeption der Kollektion mitwirken.

„Mich haben die Marke Bogner und die Bogner-Kollektionen immer begeistert. Ich werde dem Unternehmen daher eng verbunden bleiben und freue mich darauf, die Ausrichtung auch zukünftiger Kollektionen mitzugestalten“, so Baumgärtner in der Mitteilung.

„Ich bedauere die Entscheidung von Andreas Baumgärtner, als CEO auszuscheiden.

Aber selbstverständlich ist sein Entschluss zu respektieren. Gemeinsam mit Familie Bogner und dem Aufsichtsrat danke ich Andreas Baumgärtner für sein großes Engagement und dafür, wie er die erfolgreiche Weiterentwicklung der Bogner- Kollektionen und die strategische Neuausrichtung des Unternehmens vorangetrieben hat“, sagt Arndt Geiwitz, der als Treuhänder Willy Bogners Gesellschafterrolle übernommen hat.

Die neue Doppelspitze

Chief Financial Officer Gerrit Schneider und Chief Security Officer Heinz Hackl werden die mit Baumgärtner entwickelte strategische Neuausrichtung und Weiterentwicklung des Unternehmens fortsetzen.

„Mit Gerrit Schneider und Heinz Hackl haben wir ein starkes, eingespieltes Führungsteam, das den erfolgreichen Kurs der vergangenen zwei Jahre mitgestaltet hat und nun fortsetzen wird. Gleichzeitig freut es mich sehr, dass Andreas Baumgärtner dem Unternehmen in beratender Funktion erhalten bleibt. Wir werden gern weiterhin auf seine Expertise und sein Netzwerk zurückgreifen“, so Geiwitz weiter.

Positive Entwicklung

In der Mitteilung von Montag bestätigt das Unternehmen eine positive Geschäftsentwicklung aufgrund der Umstrukturierung: “Die Geschäftsentwicklung von Bogner im Geschäftsjahr 2019/20 bestätigt die strategische Neuausrichtung und die Attraktivität der neuen Kollektionen. Umsatz und operatives Ergebnis sind weiter gewachsen. Bogner wird die Geschäftszahlen für 2019/20 in Kürze kommunizieren, sobald der Jahresabschluss final vorliegt.“

Andreas Baumgärtner begründet den Zeitpunkt des Ausstiegs wie folgt: “Gemeinsam mit Gerrit Schneider und Heinz Hackl haben wir in den vergangenen zwei Jahren die Traditionsmarke Bogner wieder auf einen guten Weg gebracht. Der Turnaround ist geschafft und die Geschäftsentwicklung ist weiter positiv. Für mich ist daher jetzt der richtige Zeitpunkt Verantwortung abzugeben, um mehr Zeit für meine Familie zu haben.“

„Die Marke Bogner und Bogner-Kollektionen haben im Sports-Fashion- Luxussegment wieder deutlich an Attraktivität gewonnen. Die eingeschlagene strategische Neuausrichtung beginnt sich auszuzahlen“, sagt Heinz Hackl.

„Bogner hat noch viel Potenzial. Wir gehen den eingeschlagenen Weg konsequent weiter und arbeiten intensiv an unserer Performance, um das Unternehmen nachhaltig fit für die Zukunft zu machen”, fügt Gerrit Schneider hinzu.

Bild:Gerrit Schneider und Heinz Hackl/Bogner

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN