Kreativchefin verlässt Gerry Weber

Die Kreativchefin Rena Marx verlässt Gerry Weber auf eigenen Wunsch, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Im März 2021 trennen sich die Wege von Marx und dem Modeunternehmen mit Sitz in Halle.

Marx kam 2015 vom Modedienstleister Katag zu Gerry Weber. “Als Product Director Gerry Weber Casual verantwortete sie zunächst den erfolgreichen Aufbau des Casual-Segments”, heißt es in der Mitteilung. Infolge einer “Umstrukturierung der strategischen Geschäftseinheit” übernahm sie 2018 die Gesamtleitung aller Subbrands und wurde Mitglied im Aufsichtsrat.

“Wir schätzen Renas Leistung bei der Neuausrichtung und Positionierung der Marken in einer herausfordernden Phase des Unternehmens sehr”, sagte Vorstandsvorsitzender Alexander Gedat in der Mitteilung. “Jetzt haben wir ausreichend Zeit, gemeinsam eine Lösung für die Nachfolge Im Herzstück des Unternehmens zu finden. Wir danken Rena, dass sie sich bis zu ihrem Ausscheiden voll und ganz weiterhin ihren Aufgaben widmet.”

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN