• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • L Brands baut Führungsteam von Bath & Body Works um

L Brands baut Führungsteam von Bath & Body Works um

Von Jan Schroder

22. Dez. 2020

Personen

Der US-amerikanische Handelskonzern L Brands Inc. hat einige Führungsposten bei seiner Kosmetikkette Bath & Body Works neu besetzt. Die personellen Umbauten geschahen vor dem Hintergrund einer möglichen Trennung von der erfolgreichen Tochtergesellschaft. L Brands erwägt derzeit, Bath & Body Works im kommenden Jahr als eigenständiges Unternehmen an die Börse zu bringen. Der Verkauf der seit Langem schwächelnden Wäschemarke Victoria’s Secret war im Frühjahr dieses Jahres gescheitert.

Im Rahmen der Neubesetzungen wurde Julie Rosen zum President von Bath & Body Works ernannt. Sie hatte zuletzt beim Handelskonzern Ascena die Marken Ann Taylor und Loft geleitet. Das Unternehmen verkündete zudem, dass Deon Riley Ende Dezember den Posten des Chief Human Resources Officers übernehmen wird. Sie kommt vom US-amerikanischen Discpunter Ross Stores, bei dem sie als Group Senior Vice President of HR, Culture and Diversity and Inclusion, tätig war. Beide Neuzugänge werden künftig direkt an Andrew Meslow, den CEO der Kosmetikkette und des Mutterkonzerns L Brands, berichten.

Zuvor hatte Bath & Body Works bereits einige Führungskräfte auf neue Posten befördert. So übernahm Chris Cramer die Position des Chief Operating Officers (COO). Danielle Demko ist nun als Vice President and General Manager für das Direktkundengeschäft verantwortlich, George Arenschield fungiert als Executive Vice President, Merchandise, Planning and Allocation, und Ron Ford als Executive Vice President and Head of Stores and Sales.

Foto: L Brands Inc.