Lanius setzt auf Mutter-Tochter-Doppelspitze

Der Kölner Bekleidungsanbieter Lanius GmbH setzt auf ein besonderes Führungsduo: Am Freitag gab das Unternehmen bekannt, dass Annabelle Homann bereits im vierten Quartal des vergangenen Jahres in die Geschäftsführung berufen wurde. Die 28-Jährige soll nun zusammen mit ihrer Mutter Claudia Lanius die Marke leiten. Die Firmengründerin bleibt in der neuen Konstellation weiterhin CEO und Designerin, während Annabelle Homann die Aufgaben des Chief Operating Officers (COO) übernommen hat.

Ihr Verantwortungsbereich umfasst nun nach Angaben des Unternehmens die „abteilungsübergreifende Prozessoptimierungen, Systemverbesserungen, Überprüfung und Einhaltung strategischer Kennzahlen und die Identifikation von Entwicklungsmöglichkeiten, welche den Erfolg des am Markt etablierten Fair-Fashion-Labels auch für die nächsten, nachhaltig versierten Generationen sichern und steigern sollen“.

Homann ist bereits seit sieben Jahren bei Lanius tätig. Vor ihrer jüngsten Beförderung fungierte sie als Head of Marketing. „Ich freue mich sehr darüber, dass Annabelle sich nach ihrer langjährigen Vollzeit-Mitarbeit dazu entschieden hat, mich in der Geschäftsführung zu unterstützen“, erklärte Claudia Lanius in einer Mitteilung. „In unserem Unternehmen rückt in allen Abteilungsbereichen die nächste Generation nach und ich spüre insbesondere in dieser Altersgruppe viel Leidenschaft für Nachhaltigkeit im Allgemeinen und Fair Fashion im Besonderen.“

Foto: Lanius
 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN