• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • LVMH: Andrea Guerra übernimmt Kontrolle für Fendi und Loro Piana

LVMH: Andrea Guerra übernimmt Kontrolle für Fendi und Loro Piana

Von Simone Preuss

22. Dez. 2020

Personen

Der französische Luxusgüterkonzern LVMH hat die Rolle von Andrea Guerra ausgeweitet: Dieser war erst im Februar dieses Jahres zum CEO für Hospitality Excellence des Unternehmens ernannt worden, wozu die Hotelketten Cheval Blanc und Belmont gehören, und wird ab Januar 2021 auch die Geschäfte der Luxusmarken Fendi und Loro Piana beaufsichtigen.

Während Guerras Schwerpunkt auf LVMHs Gastgewerbe bleiben wird, soll er seine Führungsqualitäten und Erfahrung auch in andere Schlüsselbereiche von LVMH einbringen, so der Konzern in einer internen Kommunikation laut WWD. Fendi-CEO Serge Brunschwig und Loro Piana-CEO Fabio d’Angelantonio werden beide an Guerra berichten, der auch ein Mitglied des Vorstands ist.

„Dieser neue Bereich wird Andrea die Möglichkeit geben, sein Verständnis der Geschäfte und Kultur des Konzerns zu vertiefen. Fendi und Loro Piana sind zwei fantastische Marken mit großem Potenzial. Seine Leitung wird Serge und Fabio dabei helfen, sie auf die nächste Stufe zu bringen“, erklärt LVMH-Geschäftsführer Toni Belloni darin.

Der 55-jährige Guerra stieß im März 2019 vom Lebensmittel Emporium Eataly zu LVMH, wo er seit 2015 Vorstandsvorsitzender war. In Italien ist Guerra jedoch am bekanntesten für seine Rolle beim Brillenkonzern Luxottica, den er von 2004 bis 2014 als CEO leitete.

Foto: Andrea Guerra / LVMH