Marks & Spencer holt neue Führungskräfte für die Modesparte

Seit Jahren ist die Bekleidungssparte das Sorgenkind des britischen Handelskonzerns Marks & Spencer Plc. Nun sollen frische Führungskräfte für die Wende sorgen. Bereits im vergangen Oktober hatte Jill McDonald die Verantwortung für das Segment Clothing & Home übernommen, kurz vor Ostern wurden weitere Schlüsselpositionen neu besetzt und die Strukturen verändert. Einige altgediente Führungskräfte werden das Unternehmen im Zuge der Reformen verlassen.

So kündigte der Konzern an, die Bereiche Damen- und Kindermode zusammenzulegen. Ziel der Maßnahme sei, „mehr Familien anzuziehen“, heißt es in einer Mitteilung. Die Leitung des neuen Segments wurde Jill Stanton übertragen, die im Juli ihre Stelle als Womenswear and Kidswear Director antreten wird. Zuletzt hatte sie verschiedene Führungsposten bei Old Navy, der erfolgreichsten Marke des US-Konzerns Gap, bekleidet. Davor habe sie bereits „radikale Reformprogramme“ bei namhaften Unternehmen wie Next, Dewhirst und Nike umgesetzt, erklärte ihr zukünftiger Arbeitgeber.

Bereits im Mai wird Wesley Taylor als Menswear Director die Verantwortung für die Männermode von Marks & Spencer übernehmen. Er hatte bis zu seinem Abschied im vergangenen Jahr mehr als zehn Jahre lang den zur Arcadia-Gruppe gehörenden britischen Herrenausstatter Burton geleitet. Neu geschaffen wurde der Posten des Lingerie Director, auf den Laura Charles befördert wurde. Sie hatte bereits in den vergangenen Jahren eine Schlüsselrolle im Lingerie-Team des Konzerns gespielt. Außerdem wird Home Director Neil Harrison zusätzlich die Verantwortung für die Beauty-Produkte übernehmen.

Den Neuzugängen stehen einige Abgänge gegenüber. So wird Menswear & Kidswear Director Michael Kerr den Konzern nach 35 Jahren verlassen. Auch Queralt Ferrer (Womenswear & Lingerie Design Director) und Belinda Earl, die für die Damenmode zuständig ist, scheiden aus. Earl wird ihre Zuständigkeiten im Sommer an Jill Stanton abgeben, Marks & Spencer aber in beratender Funktion und als Board-Mitglied von M&S Archive verbunden bleiben.

Foto: Marks & Spencer
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN