Otto Group holt Digitalexpertin von Zalando

Der Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto GmbH & Co. KG hat Hanna Huber auf die neu geschaffene Position des Group Vice President Technology Strategy & Governance berufen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, trat Huber ihren Posten am 1. Dezember an. Bei der Otto Group soll sie nun „nicht zuletzt für die Integration der 2018 verabschiedeten konzernweiten Tech-Strategie verantwortlich zeichnen“ und direkt an Sebastian Klauke, der im Konzernvorstand für die Bereiche E-Commerce, Technologie, Business Intelligence und Corporate Ventures zuständig ist, berichten.

Huber kommt vom Berliner Online-Händler Zalando SE. Dort hatte die „ausgewiesene Digital-Expertin“ nach Angaben ihres neuen Arbeitgebers zuletzt als Director Technology Operations mit ihren Teams die „Umsetzung der Technologiestrategie“ unterstützt und „Prozesse für die international verteilten Tech-Teams“ definiert. Vor ihrer Zeit bei Zalando war Huber bei der Unternehmensberatung Complexium tätig gewesen.

Konzernvorstand Klauke erläuterte die Hintergründe der Berufung: „Die Otto Group ist auf dem Weg zu einem voll digitalisierten Handels- und Dienstleistungsunternehmen“, erklärte er in einer Mitteilung. „Diese Entwicklung erfordert an den neuralgischen Stellen im Management Impulsgeber mit hohem Technologie-Verständnis, strategischer Weitsicht und einer klaren Linie – all diese Punkte sehen wir bei Dr. Hanna Huber erfüllt. Ich bin überzeugt, dass sie uns mit ihrer Expertise stark voranbringen wird.“

Foto: Otto Group

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN