Nachdem das Bündnis für nachhaltige Textilien am Montag zum ersten Mal die Maßnahmepläne (Roadmaps) und Fortschrittsberichte aller seiner 120 Mitglieder veröffentlichte, die

Nach einem etwas holprigen Start bei seiner Gründung im Jahr 2014 hat das Bündnis für nachhaltige Textilien fünf Jahre später zum ersten Mal Fortschrittsberichte und Maß

Warum ist es weit verbreitet, dass Bekleidungsarbeiter weniger als einen Existenzlohn erhalten? Ein Teil der Antwort hat mit der Vorliebe des Westens für billige Kleidung zu tun. Kurz gesagt, w

Der US-Modekonzern Gap Inc., der Baumwolle in einem beträchtlichen Teil seiner Produkte verwendet, will bis zum Jahr 2025 100 Prozent seiner Baumwolle aus nachhaltigeren Quellen beziehen, die Wa

Vor gut drei Wochen hat FashionUnited das Länderprofil Rumänien der Clean Clothes Campaign (CCC) aufgegriffen, in dem von Armutslöhnen mitten in Europa gesprochen wurde: Acht bis zehn

Alle reden von Transparenz in der Modebranche, doch wie sieht die Wirklichkeit aus? Etiketten zum Beispiel, die kleinen, nervigen Dinger, die uns im Nacken oder am Rücken kratzen. Sie sind n&uum

Acht bis zehn Stunden schuften, dazu unbezahlte Zwangsüberstunden, Beleidigungen und Belästigungen am Arbeitsplatz, und das alles für nur 14 Prozent eines existenzsichernden Lohnes. We

Zwanzig Bekleidungsunternehmen, darunter Adidas, Esprit, Gap, Kik, Levi Strauss, Nike, PVH und die VF Corporation, haben sich in einem offenen Brief an den Premierminister von Kambodscha ,Samdech Hun

Vor sechs Jahren, am 24. April 2013, kamen in Bangladesch 1.138 Bekleidungsarbeiter und -arbeiterinnen ums Leben; letztendlich wegen einer Branche, in der Termine und Profit wichtiger waren als Mensc

Wie berichtet, war vor vier Tagen ein Urteil der Berufungsinstanz des Obersten Gerichtshofs von Bangladesch in Bezug auf die Berufung des Abkommens für Brandschutz und Gebäudesicherheit in

Die Zukunft des Abkommens für Brandschutz und Gebäudesicherheit in Bangladesch (Abkommen) bleibt weiterhin ungewiss. Wie berichtet hatte die Regierung Bangladeschs bereits Ende letzten Ja

Erst gab es lange Zeit keine, jetzt gibt es gleich zwei: Landkarten, auf denen bekleidungsproduzierende Fabriken verzeichnet und beschrieben sind. Was mit der Initiative „Mapped in Bangladesh&l

Die Messe Apparel Textile Sourcing (ATS), die 2016 im kanadischen Toronto startete und 2017 mit Miami im US-amerikanischen Bundesstaat Florida einen weiteren Standort fand, gibt es ab 2019 auch in De

Vor nicht allzu langer Zeit, vor noch nicht einmal fünf Jahren, schien die Idee, eine Karte mit den Standorten aller Bekleidungsfabriken zusammenstellen zu wollen, utopisch. Auftraggeber wollten

Das Abkommen für Brandschutz und Gebäudesicherheit in Bangladesch (Abkommen) hat die Sicherheitsaktivitäten von 80 weiteren Bekleidungsfabriken an die Sanierungskoordinationsstelle (RC

Der deutsche Modeverband GermanFashion hat eine Studie in Auftrag gegeben, die sich die Richtlinien der Lieferkette der Modebranche angeschaut hat. Dazu wurde das gesamte Management der Lieferkette (

Der schwedische Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz (H&M) lud am 11. Dezember zum Fair Living Wage-Gipfeltreffen in einer Bekleidungsfabrik in Phnom Penh, Kambodscha ein. Diskutiert wurde von

Wie FashionUnited vor einer Woche berichtete, wurde von der Regierung Bangladeschs eine einstweilige Verfügung gegen das Abkommen für Brandschutz und Gebäudesicherheit in Bangladesch (

Zu Beginn des Jahres noch wurden internationale Marken angehalten, sich dem neuen Bangladesch-Abkommen anzuschließen, dem Nachfolger des Abkommens zu Brandschutz und Gebäudesicherheit in B

Versprechen sind schön. Wenn sie eingehalten werden. Der schwedische Modekonzern versprach am 23. November 2013, also vor fünf Jahren und nach dem Einsturz des Rana Plaza-Gebäudes, in