• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Allbirds investiert in Materialinnovationen, enthüllt erstes 100-prozentiges ‘Pflanzenleder’

Allbirds investiert in Materialinnovationen, enthüllt erstes 100-prozentiges ‘Pflanzenleder’

Von Simone Preuss

26. Feb. 2021

Business

Die kalifornische Sneakermarke Allbirds hat zwei Millionen US-Dollar (1,65 Millionen Euro) in das US-Start-up Natural Fiber Welding Inc. und dessen Mirum-Technologie investiert. Das Ziel ist, der Modebranche die nachhaltigste Lederalternative auf 100 Prozent pflanzlicher Basis zu präsentieren. Dies scheint jetzt gelungen zu sein.

Natural Fiber Welding hat Mirum entwickelt, ein leistungsstarkes Material auf rein pflanzlicher Basis, dessen Look an Leder erinnert. Es kommt ganz ohne Kunststoffe aus und lässt sich in vielen verschiedenen Produkten anwenden. Am Ende von deren Leben lässt sich Mirum wieder zersetzen und zu neuen Produkten verarbeiten und ist so kreislauffähig.

Verglichen mit Leder hat Mirum 40-mal weniger Kohlenstoffbelastung beziehungsweise 17-mal weniger als Kunstleder. Allbirds sucht bereits von Anfang an nach nachhaltigen Materialien für seine Schuhe und bietet derzeit Obermaterialien aus erneuerbaren Eukalyptusbäumen und Schuhsohlen aus Zuckerrohr an. Die Marke beschreibt ihr neues ‘Pflanzenleder’, das aus Pflanzenöl, Naturkautschuk und anderen Bio-Zutaten hergestellt ist, als „die nachhaltigste und skalierbarste Alternative zu Leder“.

Mirum-Pflanzenleder ist plastikfrei, skalierbar und zirkulär

„Viel zu lange haben Modeunternehmen auf schmutzige Kunststoffe und nicht nachhaltiges Leder gesetzt und Geschwindigkeit und Kosten über die Umwelt gestellt. Natural Fiber Welding schafft eine skalierbare, nachhaltige Alternativen zu Leder, und das mit dem Potenzial für eine bahnbrechende 98-prozentige Reduzierung der Kohlenstoffemissionen. Unsere Partnerschaft mit NFW und die geplante Einführung von Pflanzenleder, das auf ihrer Technologie basiert, ist ein spannender Schritt auf unserem Weg, Erdöl aus der Modeindustrie zu verbannen“, kommentiert Joey Zwillinger, Mitbegründer und Co-CEO von Allbirds, in einer Pressemitteilung.

„Die Abhängigkeit der Menschheit von Kunststoffen und anderen erdölbasierten Produkten hat eine Mentalität der Knappheit geschaffen, die sowohl für die Lebensqualität aller Menschen als auch für die Zukunft dieses Planeten nicht nachhaltig ist. Eine neue Ära der Reichhaltigkeit wird durch die Entwicklung von Technologien entstehen, die auf nachhaltigen und regenerativen Methoden basieren“, erklärt Luke Haverhals, CEO und Gründer von Natural Fiber Welding, in der Mitteilung.

„Bei NFW haben wir Technologien wie Mirum entwickelt, die auf reichlich vorhandenen, natürlichen Materialien beruhen und nicht auf Erdöl oder Plastik. Wir sind stolz darauf, mit einer Marke zusammenzuarbeiten, die dabei hilft, den Weg in die nächste Ära anzuführen. Indem sie Verantwortung für ihre Lieferkette und die Produkte, die sie beziehen, übernehmen, setzt Allbirds weiterhin ein Beispiel für die Beseitigung unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen, während sie ihren Kunden weiterhin die Qualität und Leistung bieten, die sie erwarten“, fügt Haverhals hinzu.

Wann die ersten Allbirds-Produkte mit Mirum erhältlich sein werden, gab die Marke noch nicht bekannt.

Bild: Allbirds