American Eagle Outfitters: Quartalsumsatz sinkt um zwei Prozent

Der US-amerikanische Bekleidungsanbieter American Eagle Outfitters Inc. (AEO) hat das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 wie erwartet mit einem leichten Umsatzrückgang abgeschlossen. Für Lichtblicke sorgten aber erneut kräftige Zuwächse bei der Marke Aerie und im Onlinegeschäft sowie ein höherer operativer Gewinn.

Am Mittwochabend teilte das Unternehmen mit, dass es in den Monaten November bis Januar einen Umsatz in Höhe von 1,29 Milliarden US-Dollar (1,07 Milliarden Euro) erwirtschaften konnte. Damit lagen die Erlöse um zwei Prozent unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Ein Plus von 25 Prozent auf 337 Millionen US-Dollar beim jungen Wäsche- und Freizeitmodelabel Aerie reichte nicht, um die Einbußen bei der Hauptmarke American Eagle auszugleichen, deren Umsatz um neun Prozent auf 943 Millionen US-Dollar schrumpfte.

Kräftig zulegen konnte der Konzern erneut im eigenen E-Commerce, dessen Erlöse um 35 Prozent wuchsen. Sowohl Aerie (+75 Prozent) als auch American Eagle (+20 Prozent) trugen zur Steigerung bei. In den stationären Stores gingen der Umsatz hingegen um 20 Prozent zurück.

Dank einer höheren Bruttomarge, die unter anderem auf die Einschränkung von Rabattaktionen zurückzuführen war, stieg der operative Gewinn von 0,5 Millionen auf 3,6 Millionen US-Dollar. Bereinigt um Sondereffekte wie Wertberichtigungen und Restrukturierungskosten wuchs er von 76,7 Millionen US-Dollar im Vorjahresquartal auf 106,2 Millionen US-Dollar (+38 Prozent). Der ausgewiesene Nettogewinn sank allerdings aufgrund höherer Zinszahlungen um 26 Prozent auf 3,5 Millionen US-Dollar (2,9 Millionen Euro).

Im gesamten Geschäftsjahr 2020/21 kam der Konzern damit auf einen Umsatz von 3,76 Milliarden US-Dollar, was einem Rückgang um 12,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprach. Aufgrund hoher Wertberichtigungen, Restrukturierungskosten und Sonderausgaben infolge der Covid-19-Pandemie musste der Bekleidungsanbieter einen Nettoverlust in Höhe von 209,3 Millionen US-Dollar ausweisen. Im vorherigen Geschäftsjahr hatte er noch einen Überschuss von 191,3 Millionen US-Dollar erzielt.

Foto: American Eagle Facebook-Page

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN