Bijou Brigitte: Umsatzplus im ersten Halbjahr

Der Modeschmuckfilialist Bijou Brigitte modische Accessoires AG liegt nach der ersten Jahreshälfte auf Wachstumskurs. Obwohl das Hamburger Unternehmen Ende Juni eine Filiale weniger betrieb als ein Jahr zuvor, konnte es seinen Umsatz weiter verbessern. Das geht aus einer am Montag veröffentlichten Ad-hoc-Mitteilung hervor.

Vorläufigen Zahlen zufolge erreichte der Halbjahresumsatz demnach eine Höhe von 149,2 Millionen Euro. Das bedeutete eine Steigerung um 2,5 Prozent gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Angesichts dieser Entwicklung bestätigte der Vorstand seine Prognosen für das gesamte Geschäftsjahr. Er rechnet also weiterhin mit einem Umsatz im Bereich von 320 bis 330 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern soll zwanzig bis dreißig Millionen Euro erreichen. Die Zahl der Filialen wird sich im Laufe des Jahres voraussichtlich nicht verändern.

Im Geschäftsjahr 2018 hatte Bijou Brigitte Umsatzerlöse in Höhe von 321,6 Millionen Euro erzielt. Das Ergebnis vor Steuern lag bei 31,7 Millionen Euro.

Foto: Bijou Brigitte Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN