• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Bonprix kann Jahresumsatz leicht verbessern

Bonprix kann Jahresumsatz leicht verbessern

Von Jan Schroder

20. Apr. 2021

Business

Bild: Bonprix

Der Bekleidungsanbieter Bonprix Handelsgesellschaft mbH hat das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem kleinen Umsatzplus abgeschlossen. Für das laufende Jahr rechnet das zum Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group gehörende Unternehmen nun mit kräftigeren Zuwächsen.

Am Dienstag teilte Bonprix mit, dass sich der Umsatz im Ende Februar abgeschlossenen Geschäftsjahr auf 1,76 Milliarden Euro belaufen habe. Damit übertraf es das Vorjahresniveau um 1,4 Prozent. Bereinigt um Wechselkursveränderungen wuchsen die Erlöse um rund vier Prozent. In Deutschland konnte der Einzelhändler seinen Jahresumsatz um drei Prozent steigern, wozu ein starkes Schlussquartal (+15 Prozent) beitrug.

„Insbesondere im zweiten Geschäftshalbjahr haben wir eine äußerst positive Entwicklung verzeichnet und im vierten Quartal noch einmal stark zulegt. Wir sind mit den ein- und zweistelligen Wachstumsraten in fast allen Märkten und dem Gesamtergebnis sehr zufrieden“, erklärte Kai Heck, der in der Geschäftsführung für das Ressort Finanzen verantwortlich ist, in einer Mitteilung.

Trotz einer weiterhin „volatilen“ Situation im Handel will Bonprix das Wachstumstempo nun kräftig erhöhen: „Mit unserem starken Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kund*innen und die digitale Weiterentwicklung unseres Geschäftsmodells sehe ich uns aus heutiger Sicht jedoch gut aufgestellt, das laufende Geschäftsjahr mit einem Wachstum im mindestens oberen einstelligen Bereich zu beenden“, erklärte Richard Gottwald, der Vorsitzende der Geschäftsführung.