Chanel übernimmt italienischen Schuhhersteller Ballin

Der französische Luxusgüteranbieter Chanel hat sich weitere Produktionskompetenz ins Haus geholt. Am Montag bestätigte das Modehaus die Übernahme des italienischen Schuhherstellers Ballin.

Chanel sei im Rahmen der langjährigen Zusammenarbeit mit Ballin bereits einer der wichtigsten Kunden der in Fiesso d’Arctico beheimateten Firma gewesen, erklärte das Unternehmen. So hätten „gemeinsame Interessen“ zur Übernahmeentscheidung geführt: Ballin habe einen „stabilen Partner“ benötigt, das Modehaus sei gewillt gewesen, „ein Segment zu stärken, das für die Aktivitäten des Unternehmens und den gesamten Luxusgütersektor essentiell ist“, heißt es in einer Mitteilung. Mit der Transaktion werde nun ein „langfristiger Rahmen für die Zusammenarbeit“ geschaffen. Chanel hob hervor, dass Ballin nach der Übernahme weiterhin auch für seine übrigen Kunden fertigen werde.

Foto: Chanel Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN