• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Crocs startet mit Gewinnsprung ins Geschäftsjahr 2021

Crocs startet mit Gewinnsprung ins Geschäftsjahr 2021

Von Jan Schroder

27. Apr. 2021

Business

Bild: Crocs Facebook-Page

Der US-amerikanische Schuhanbieter Crocs Inc. hat das erste Quartal 2021 mit Rekordresultaten abgeschlossen. Sowohl beim Umsatz als auch beim Ergebnis seien deutliche Zuwächse erzielt worden, erklärte das Unternehmen am Dienstag. Für den Rest des Jahres gibt sich die Geschäftsführung nun ebenfalls optimistisch.

Mit 460,1 Millionen US-Dollar (380,6 Millionen Euro) übertraf der Umsatz im Auftaktquartal das Niveau des Vorjahreszeitraums um 63,6 Prozent. Bereinigt um Wechselkursveränderungen lag die Wachstumsrate bei 60,5 Prozent. Im Onlinegeschäft legten die Erlöse um 75,3 Prozent zu. Damit stieg ihr Anteil am Gesamtumsatz auf 32,3 Prozent.

Hohe Zuwächse erzielte der Kunstoffschuh-Spezialist in allen Marktregionen: In Amerika stieg der Umsatz währungsbereinigt um 87,5 Prozent auf 276,4 Millionen US-Dollar, im asiatisch-pazifischen Raum um 20,1 Prozent auf 82,6 Millionen US-Dollar und in der Region EMEA, die Europa, den Nahen Osten und Afrika umfasst, um 41,0 Prozent auf 101,1 Millionen US-Dollar.

Weil die Bruttomarge verbessert wurde und die Betriebskosten weit weniger stark stiegen als der Umsatz, fiel das Ergebnis erheblich höher aus als im Vorjahresquartal: Der operative Gewinn wuchs von 20,8 auf 124,7 Millionen US-Dollar, der Nettogewinn von 11,1 auf 98,4 Millionen US-Dollar (81,4 Millionen Euro). Für das gesamte Geschäftsjahr prognostizierte das Unternehmen ein Umsatzplus im Bereich von 40 bis 50 Prozent gegenüber 2020. Im vergangenen Jahr hatte Crocs einen Jahresumsatz in Höhe von 1,39 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet.