• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • French Connection auf Investorensuche: Erster Bieter springt ab

French Connection auf Investorensuche: Erster Bieter springt ab

Von Jan Schroder

3. März 2021

Business

Der britische Bekleidungsanbieter French Connection Group Plc verhandelt weiter mit potenziellen Übernahmeinteressenten. Bei der Suche nach einem neuen Investor musste das seit Jahren kriselnde Unternehmen nun aber einen Rückschlag einstecken: Das Konsortium von Spotlight Brands und Gordon Brothers International LLC, mit dem der Bekleidungshändler bereits erste Verhandlungen geführt hatte, werde nun doch kein Kaufangebot machen, teilte French Connection am Dienstag mit.

Noch im Rennen ist demnach der zweite bereits im Februar genannte Interessent, ein Zusammenschluss von Go Global Retail und HMJ International Services Ltd. Zudem habe das Unternehmen inzwischen Gespräche mit „drei weiteren interessierten Parteien“ aufgenommen, erklärte French Connection. Ob diese zu konkreten Angeboten führen würden, sei aber noch offen.

Der Bekleidungsanbieter erklärte zudem, dass er sich mit dem zuständigen Wettbewerbsgremium UK Takeover Panel darauf verständigt habe, weitere Diskussionen mit potenziellen Bietern künftig nach den Regeln eines formalen Verkaufsprozesses zu führen. Damit blieben solche Verhandlungen nun vertraulich, erläuterte das Unternehmen. Die Pflicht, die Namen der beteiligten Unternehmen zu veröffentlichen, entfalle ebenso wie die ansonsten geltende Fristenregelung.

Foto: French Connection Facebook-Page