• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Gerry Weber gibt Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals bekannt

Gerry Weber gibt Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals bekannt

Von Simone Preuss

16. Mai 2022

Business

Bild: Gerry Weber

Die Gerry Weber International AG erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Verlust in Höhe von 5,078 Millionen Euro, was der Hälfte des Grundkapitals des Konzerns entspricht. Darüber informierte der Vorstand am Freitag in einer Adhoc-Mitteilung.

Laut diesem besteht jedoch kein Grund zur Sorge, seien das operative Geschäft und die Lieferfähigkeit nicht beeinflusst. Es handele sich um einen „rein bilanziellen Effekt“ im Einzelabschluss der AG, im Wesentlichen bedingt durch die Übernahme von Verlusten der Gerry Weber Retail GmbH.

„Das operative Geschäft der Gruppe wird dadurch auskunftsgemäß nicht beeinflusst – insbesondere ist die Lieferfähigkeit und Liefertreue sichergestellt. Aufgrund der erhaltenen Überbrückungshilfe von 29,1 Millionen Euro verfügt Gerry Weber über eine stabile Liquidität“, erklärt das Unternehmen in der Mitteilung.

Zu den Gründen für den Verlust zählt es primär die Übernahme der Verluste der Gerry Weber Retail GmbH in Höhe von 29,393 Millionen Euro aufgrund des bestehenden Gewinnabführungsvertrags sowie die Abschreibungen auf Beteiligungsbuchwerte aufgrund von schlechteren Rentabilitätserwartungen der Tochtergesellschaften der Gerry Weber International AG in Höhe von 5,282 Millionen Euro.

Weitere Gründe sind die zwei Jahre anhaltenden pandemiebedingten Schließungen von Geschäften, die zu Drohverlustrückstellungen für einzelne Geschäfte in Höhe von 10,174 Millionen Euro führten sowie zu einem negativen Effekt aufgrund der Verschmelzung der TB Fashion GmbH auf die Gerry Weber Retail GmbH in Höhe von 6,397 Millionen Euro.

Der Konzern geht jedoch weiterhin davon aus, dass die am 31. März 2022 vorab veröffentlichten vorläufigen Konzernzahlen ohne wesentliche Veränderungen im geprüften Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2021 enthalten sein werden. Das Jahresergebnis 2021 und die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 sollen wie angekündigt am 30. Mai 2022 veröffentlicht werden.

Der Vorstand wird zudem unverzüglich eine Hauptversammlung einberufen, um den Aktionär:innen den Verlust in Höhe der Hälfte des Grundkapitals anzuzeigen.

Lesen Sie auch:

GERRY WEBER
Gerry Weber International AG