• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • JC Penney verringert Quartalsverlust

JC Penney verringert Quartalsverlust

Business

Von Jan Schroder

15. Nov. 2019

Der angeschlagene US-amerikanische Einzelhändler JC Penney Company Inc. befindet sich weiter im Umbruch. Im dritten Quartal ging der Umsatz erneut deutlich zurück. Der Konzern konnte aber seinen Verlust merklich verringern. CEO Jill Soltau lobte daraufhin am Freitag in einer Meldung den „signifikanten Fortschritt“, den das Unternehmen auf dem Weg zurück zum „nachhaltigen profitablen Wachstum“ gemacht habe.

In den drei Monaten vor dem 2. November erwirtschaftete JC Penney Umsatzerlöse in Höhe von 2,38 Milliarden US-Dollar, was einen Rückgang um 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete. Auf vergleichbarer Fläche sanken die Erlöse um 9,3 Prozent. Bereinigt um die Folgen des Ausstiegs aus dem Geschäft mit Haushaltsgeräten und Möbeln schrumpften sie um 6,6 Prozent. Weil das Unternehmen seine Einnahmen aus Krediten um 45,0 Prozent auf 116 Millionen US-Dollar steigern konnte, ging der Gesamtumsatz lediglich um 8,5 Prozent auf 2,50 Milliarden US-Dollar (2,26 Milliarden Euro) zurück.

Aufgrund des jüngsten Sparprogramms konnte das Unternehmen seine Kosten um insgesamt fast elf Prozent senken. So fiel der operative Verlust deutlich kleiner aus als im Vorjahresquartal: Er sank um 66,0 Prozent auf 34 Millionen US-Dollar. Auch der Nettofehlbetrag wurde kräftig verringert: Nachdem er im Vorjahreszeitraum noch bei 151 Millionen US-Dollar gelegen hatte, belief er sich nun nur noch auf 93 Millionen US-Dollar (-38,4 Prozent).

Auf der Basis der jüngsten Resultate hob das Management seine Jahresprognose für das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) an: Es rechnet nun mit „mehr als 475 Millionen US-Dollar“. Bislang waren 440 bis 475 Millionen US-Dollar erwartet worden. Die übrigen Prognosen blieben unverändert. So geht der Konzern weiterhin von einem flächenbereinigten Umsatzrückgang zwischen sieben und acht Prozent aus.

Foto: JC Penney Facebook-Page