• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Kontoor Brands überrascht im dritten Quartal und erhöht Jahresprognosen

Kontoor Brands überrascht im dritten Quartal und erhöht Jahresprognosen

Von Jan Schroder

4. Nov. 2021

Business

Wrangler-Kampagne "Keep water where it belongs" | Foto: Wrangler

Der US-amerikanische Bekleidungskonzern Kontoor Brands Inc. hat im dritten Quartal 2021 überraschend gute Geschäfte gemacht und daraufhin am Donnerstag seine Jahresprognosen angehoben.

Im Zeitraum von Juli bis September erwirtschaftete die Muttergesellschaft der Marken Wrangler und Lee einen Umsatz in Höhe von 652,3 Millionen US-Dollar (565,8 Millionen Euro) und übertraf das Niveau des Vorjahresquartals damit um zwölf Prozent (währungsbereinigt +11 Prozent). Besonders dynamisch entwickelte sich das Label Wrangler, dessen Erlöse um 22 Prozent (währungsbereinigt +21 Prozent) auf 421,5 Millionen US-Dollar stiegen. Bei Lee fiel der Zuwachs geringer aus: Der Umsatz der Marke wuchs um sechs Prozent (währungsbereinigt +4 Prozent) auf 228,0 Millionen US-Dollar.

Höhere Betriebskosten und Investitionen sorgten dafür, dass der operative Gewinn lediglich um vier Prozent auf 86,0 Millionen US-Dollar stieg. Der Quartalsüberschuss wuchs ebenfalls um vier Prozent und erreichte eine Höhe von 63,4 Millionen US-Dollar (55,0 Millionen Euro). Bereinigt um Sondereffekte ging der Nettogewinn allerdings leicht zurück.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte das Unternehmen beim Umsatz und Gewinn die Markterwartungen übertreffen. Daraufhin setzte sich das Management höhere Ziele für das laufende Geschäftsjahr: Der Umsatz soll nun um einen Prozentsatz „im hohen Zehnerbereich“ auf 2,47 bis 2,48 Milliarden US-Dollar gesteigert werden. Bislang war lediglich ein prozentuales Wachstum „im mittleren Zehnerbereich“ erwartet worden. Der Prognosebereich für den um Sondereffekte bereinigten Gewinn pro Aktie wurde von 3,90 bis 4,00 US-Dollar auf 4,15 bis 4,20 US-Dollar angehoben.

Kontoor Brands
Kontoor Brands Inc.
Lee
Wrangler