• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Nach starkem Quartal: Pandora hebt Jahresprognosen an

Nach starkem Quartal: Pandora hebt Jahresprognosen an

Von Jan Schroder

5. Mai 2021

Business

Der dänische Modeschmuckhändler Pandora A/S hat im ersten Quartal 2021 trotz anhaltender Belastungen infolge der Covid-19-Pandemie unerwartet gute Geschäfte gemacht. Der Umsatz habe mit 4,50 Milliarden Dänischen Kronen (605 Millionen Euro) um 7,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums gelegen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das entsprach einem organischen Wachstum um 13 Prozent.

Auch beim Ergebnis ging es aufwärts: Der operative Gewinn erreichte 903 Millionen Dänische Kronen und wurde damit gegenüber dem ersten Quartal 2020 mehr als vervierfacht. So konnte das Unternehmen einen Überschuss in Höhe von 628 Millionen Dänischen Kronen (84 Millionen Euro) ausweisen, nachdem es im Vorjahreszeitraum einen Verlust von 24 Millionen Dänischen Kronen hinnehmen musste.

Angesichts der überraschend starken Zahlen hob das Unternehmen seine Prognosen für das gesamte Geschäftsjahr an. Erwartet wird nun ein organisches Umsatzwachstum um „mehr als zwölf Prozent“. Zuvor war der Schmuckanbieter lediglich von einem Plus von mindestens acht Prozent ausgegangen. Die Prognose für die EBIT-Marge wurde um einen Prozentpunkt angehoben: Sie werde im laufenden Jahr voraussichtlich „über 22 Prozent“ liegen, erklärte Pandora.

Foto: Pandora Facebook-Page