OTB stockt Anteil an Viktor & Rolf auf

Der italienische Bekleidungskonzern OTB SpA hat seine langjährige Partnerschaft mit Viktor & Rolf weiter vertieft. Am Donnerstag verkündete die Unternehmensgruppe des Diesel-Gründers Renzo Rosso, dass sie ihren Anteil an dem Modehaus von 51 auf 70 Prozent erhöht habe. Die verbleibenden 30 Prozent halten demnach zu gleichen Teilen die niederländischen Designer Viktor Horsting und Rolf Snoeren, die das Label 1993 gegründet hatten. OTB hatte vor zehn Jahren eine Mehrheitsbeteiligung an dem Modehaus erworben. Zum Konzernportfolio gehören weitere namhafte Marken, darunter Diesel, Maison Margiela und Marni.

„Viktor und Rolf sind zwei einzigartige Stimmen der internationalen Mode“, erklärte Konzernchef Renzo Rosso in einer Mitteilung. „Wir haben vor zehn Jahren an sie geglaubt und tun das heute umso mehr.“ Der Ausbau der Beteiligung sei ein Bestandteil der Konzernstrategie, das Wachstum der im Portfolio befindlichen Marken weiter zu beschleunigen, teilte OTB mit.

Foto: OTB, Fotograf: Philippe Vogelenzang

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN