• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Schuhhersteller Dr. Martens bereitet Börsengang vor

Schuhhersteller Dr. Martens bereitet Börsengang vor

Von Jan Schroder

11. Jan. 2021

Business

Das britische Traditionsunternehmen Dr. Martens Limited hat am Montag den ersten Schritt auf dem Weg an die Börse gemacht. Der Schuhhersteller kündigte an, die dafür nötigen Registrierungsunterlagen bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Financial Conduct Authority (FCA) einzureichen. Geplant ist demnach eine Zulassung der Aktien zum Handel an der Londoner Börse. Gleichzeitig teilte das Unternehmen mit, dass es die Unterbreitung eines öffentlichen Angebots (IPO) für seine Anteilsscheine erwäge.

Der 1947 gegründete Schuhmacher, der vor allem für seine unverwechselbaren Stiefel bekannt ist, gehört seit 2014 dem in Luxemburg ansässigen Unternehmen IngreLux S.àr.l., hinter dem der internationale Finanzinvestor Permira steht.

Im vergangenen Jahr konnte Dr. Martens dank einer auf die Stärkung des Onlinegeschäfts ausgerichteten Strategie trotz der Covid-19-Pandemie kräftige Zuwächse erzielen: Im ersten Halbjahr 2020/21, das Ende September abgeschlossen wurde, stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 318,2 Millionen Britische Pfund (352,6 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte um 30 Prozent auf 86,3 Millionen Britische Pfund zu.

Foto: Dr. Martens via Finsbury