Versandhaus Otto erwartet „stärkstes Weihnachtsgeschäft aller Zeiten“

Der Hamburger Versandhändler Otto geht angesichts der aktuellen Entwicklung der Kaufgewohnheiten optimistisch in den Jahresendspurt: „2020 kaufen in Deutschland so viele Menschen wie nie zuvor ihre Weihnachtsgeschenke online. Folgerichtig erwarten wir ein deutliches Wachstum und das stärkste Weihnachtsgeschäft unserer Firmengeschichte“, erklärte Marc Opelt, der Vorsitzende des Bereichsvorstands, am Dienstag in einer Mitteilung.

Die Zuversicht des zum Handels- und Dienstleistungskonzern Otto Group gehörenden Versandhauses wurde von den jüngsten Rekordzahlen am Black-Friday-Wochenende noch beflügelt: „Die Anzahl der Bestellungen stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 35 Prozent, die Anzahl der Besteller*innen um 33 Prozent“, teilte das Unternehmen mit. Die Produkte mit den höchsten Zuwachsraten waren demnach Fernseher (+30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum), Mobiltelefone (+37 Prozent) und Notebooks (+28 Prozent). Der Versender hob zudem hervor, dass deutlich mehr Männer als im vergangenen Jahr Bestellungen aufgegeben hätten (+30 Prozent).

Angesichts der erwarteten Nachfrage vor den Feiertagen hat das Unternehmen bereits Vorkehrungen getroffen: „Um reibungslose Abläufe sicherstellen zu können, wurden bereits vor Monaten unsere Warenbestände sowie Service- und Logistikkapazitäten umfassend hochgefahren“, erläuterte Opelt. „Allein im Otto-Kund*innenservice sind bundesweit über 200 zusätzliche Mitarbeitende eingestellt worden, um Serviceanfragen schnell lösen zu können.“ Zudem seien die „Tech-Teams“ verstärkt worden. „Insofern sehe ich uns gut aufgestellt, zumal auch Hermes in den für uns zuständigen Versandzentren sowie in der Paketzustellung mehr Arbeitskräfte einsetzt“, erklärte Opelt.

Foto: Otto Group
 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN