• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Zalando nimmt neues Logistikzentrum in den Niederlanden in Betrieb

Zalando nimmt neues Logistikzentrum in den Niederlanden in Betrieb

Von Jan Schroder

17. Dez. 2021

Business

Foto: Zalando SE

Der Berliner Online-Modehändler Zalando SE hat am Freitag sein bislang größtes europäisches Logistikzentrum in Betrieb genommen. Aus der Anlage im niederländischen Ort Bleiswijk bei Rotterdam sei das erste Paket verschickt worden, teilte das Unternehmen mit. Das Zentrum wird vom Logistik-Dienstleister Ingram Micro betrieben und verfügt über eine Gesamtfläche von 140.000 Quadratmetern. Am Standort würden durch die Anlage „mittelfristig 1.500 Arbeitsplätze geschaffen“, erklärte Zalando. Zudem profitierten die Kund:innen in den Benelux-Ländern künftig von „kürzeren durchschnittlichen Lieferzeiten“.

„Wir freuen uns, dass wir in unserem niederländischen Logistikzentrum heute mit dem Versand starten“, erklärte Megan Maley, General Manager bei Zalando für die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Großbritannien und Irland, in einem Statement. „Wir steigern unsere Kapazitäten für Lieferungen am Folgetag der Bestellung und perspektivisch können wir so unseren Kundinnen und Kunden in den Benelux-Märkten auch ‚Same Day Delivery‘ anbieten.“ Maley bedankte sich zudem „bei allen Mitarbeitenden und allen Stakeholdern, insbesondere Ingram Micro und der Gemeinde Lansingerland“, für diesen „wichtigen Meilenstein“.

Der E-Commerce-Spezialist verfügt nun nach eigenen Angaben über 13 Logistikzentren in sieben europäischen Ländern. Künftig sollen die Kapazitäten weiter vergrößert werden: „Der Bau von weiteren Logistikstandorten in Deutschland, Polen und Frankreich ist in Planung oder bereits im Gange“, erklärte Zalando.

Weiterlesen:
Logistik
ZALANDO
Zalando SE