• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Zalando investiert in finnischen Textilrecycler Infinited

Zalando investiert in finnischen Textilrecycler Infinited

Von Jan Schroder

28. Sept. 2021

Business

Foto: Infinited Fiber Company

Auch der Berliner Online-Modehändler Zalando SE setzt große Hoffnungen auf die innovative Recycling-Methode des finnischen Textiltechnologie-Unternehmens Infinited Fiber Company. Wie bereits einige andere Größen der internationalen Bekleidungsbranche investierte nun auch der E-Commerce-Spezialist in die in Espoo ansässige Firma. „Die Zalando-Investition schließt eine Finanzierungsrunde ab, an der sich bereits die H&M Gruppe, Adidas und Invest FWD A/S – der Investmentarm des Bestseller-Konzerns – beteiligt haben“, erklärte der Onlinehändler am Dienstag in einer Mitteilung.

Das frische Geld will Infinited nach eigenen Angaben in erster Linie dazu nutzen, die Planung einer „Flagship-Fabrik“ voranzutreiben. Hintergrund sei die „stark gewachsene Nachfrage von Seiten globaler Mode- und Textilmarken“ nach der vom Unternehmen entwickelten, vielfältig einsetzbaren Spezialfaser „Infinna“. Diese wird aus zellulosebasierten Rohstoffen wie Textilabfällen mit hohem Baumwollanteil hergestellt. Infinited will die geplante Fabrik im Jahr 2024 in Betrieb nehmen und damit seine Produktionskapazitäten erheblich ausweiten. Bisher betreibt das Unternehmen lediglich zwei kleinere Pilotanlagen.

David Schneider, einer der Co-CEOs von Zalando, begründete die Investition in einer Mitteilung: „Wir wollen eine nachhaltigere Modeindustrie gestalten und Teil der Lösung sein“, erklärte er. „Mit unserer Investition in die Infinited Fiber Company startet die Zusammenarbeit mit einem Pionier der zirkulären Mode- und Textiltechnologie. Derzeit wird nur ein Prozent aller Bekleidungstextilien in die Bekleidungsproduktion zurückgeführt – das wollen wir ändern.“

Mitgründer und CEO Petri Alava begrüßte die Beteiligung des Onlinehändlers an Infinited: „Wir freuen uns, Zalando als neuen strategischen Investor in unserem Partnerkreis zu begrüßen“, erklärte er in einer Mitteilung. „Für uns unterstreicht das Engagement von Zalando das große Vertrauen, das die Modebranche unserer Innovation entgegenbringt. Zalandos umfangreiches Markenportfolio und die vielen Initiativen zur Kreislaufwirtschaft in der Mode sind eine exzellente Grundlage für die Vertiefung unserer Zusammenarbeit. Außerdem erhalten wir Rohstoffe für unsere Flaggschiff-Produktionsanlage.“