Birkenstock tritt auf den indischen Markt

Der deutsche Schuhhersteller Birkenstock GmbH & Co. KG baut seine Reichweite im Rahmen seiner internationalen Wachstumsstrategie aus und hat den Vertrieb in Indien gestartet. Dies erfolgte mit einem ersten eigenen Geschäft am Terminal 3 des Indira Gandhi International Airports in Delhi am 27. Januar 2020 sowie der Eröffnung des offiziellen Onlineshops www.birkenstock.in. Angeboten wird ein umfangreiches Sortiment an klassischen Sandalen für Herren, Damen und Kinder, geschlossenen Schuhen, Socken und Accessoires sowie die Papillio-Modelle. Das Unternehmen hat zudem auch eine Niederlassung mit Showroom in Gurgaon im Großraum Delhi.

Die hochwertigen Produkte aus Deutschland wurden bislang nicht über Handelspartner auf dem lokalen Markt verkauft und Birkenstock präsentiert sich den Verbrauchern auf dem indischen Markt damit zum ersten Mal. Die Positionierung erfolgt laut dem Unternehmen als „Premium-Lifestyle-Marke, die für Qualität, Funktion und Wohlbefinden steht“.

„Es ist genau der richtige Zeitpunkt für uns, um in den indischen Markt einzutreten. Hier trifft ein boomendes und markenkompatibles Handelsumfeld auf eine starke Nachfrage der Verbraucher nach echter Qualität. Wir gehen davon aus, dass Indien in den kommenden Jahren zu einem der fünf wichtigsten Märkte für Birkenstock werden wird, da wir die perfekten Produkte für den aktuellen Zeitgeist und Lifestyle in diesem Land anbieten“, kommentierte Oliver Reichert, CEO der Birkenstock Group, in einer Pressemitteilung.

Dementsprechend sollen an Top-Einzelhandelsadressen des Landes im Umfeld anderer internationaler Premiummakren mehrere Birkenstock-Filialen eröffnet werden. Eine genaue Anzahl, konkrete Zeitpunkte oder Standorte nannte das Unternehmen jedoch nicht. „Durch die mittelfristige Ausweitung der Vertriebsaktivitäten, unter anderem in Form partnergeführter Flächenkonzepte und Shop-in-Shop-Konzepten für Handelspartner im Premium-Segment, unterstreicht das Unternehmen seine Wachstumsambitionen in der Region“, heißt es nur in der Mitteilung.

Jens Hattab, Regional Managing Director Middle East, Africa, India hat für Birkenstock, zusammen mit seinem Team den Markteintritt des Unternehmens in Indien vorbereitet. Er verantwortet das Wachstum und das operative Geschäft in der Region. Vinay Bansal ist als Managing Director India für die Geschäftsleitung und die Mitarbeiter in Indien verantwortlich.

Birkenstock hatte zuletzt den Vertrieb in der Schweiz ab 1. Dezember 2019 in die eigenen Hände genommen und eröffnete im letzten Jahr einen zweiten Laden in den USA beziehungsweise erweiterte seine Präsenz in London, Paris und im Wiener Zentrum.

Bild: Birkenstock.in

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN