• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Decathlon Deutschland bietet Secondhand-Produkte jetzt auch online an

Decathlon Deutschland bietet Secondhand-Produkte jetzt auch online an

Von Jan Schroder

14. Apr. 2022

Einzelhandel

Foto: Decathlon Deutschland

Bereits seit 2019 verkauft die deutsche Tochter des französischen Sportartikelhändlers Decathlon gebrauchte Produkte in ihren stationären Filialen. Am Donnerstag teilte das Unternehmen mit, dass dieser Service nun auch im Onlineshop verfügbar sei.

Im Rahmen des Projekts „Second Use“ biete der Einzelhändler „retournierte Produkte an, die neu oder mit leichten Gebrauchsspuren zu einem fairen Preis in den Wiederverkauf gehen“, erläuterte Decathlon Deutschland. Das Sortiment decke dabei „eine breite Palette von Kajaks über Tretroller bis hin zu Fahrrädern, Zelten und Fitnessgeräten ab“. Ziel des Unternehmens sei, „den Lebenszyklus seiner Produkte zu verlängern und damit einen nachhaltigen Beitrag für die Umwelt zu leisten“, erklärte der Einzelhändler.

„Der Wunsch nach einem umweltfreundlichen Warenkreislauf wird auch bei unseren Kund:innen und Mitarbeiter:innen immer größer”, betonte André Weinert, der CEO von Decathlon Deutschland. „Für uns ist klar, dass wir unsere nachhaltigen Services in Deutschland ausbauen, um unseren Beitrag für die Umwelt zu leisten. Dabei schauen wir uns den gesamten Kaufprozess an – wir wollen vor, während und nach dem Kauf mit unseren Services für unsere Kund:innen da sein.“

Zu den entsprechenden Angeboten zählten „neben dem Verkauf von Second Use und dem Angebot an Reparaturmöglichkeiten an den lokalen Servicepoints und regionalen Werkstätten auch neue Services wie Test & Buy oder Buyback“, erklärte der Einzelhändler. Die „Umsetzung der unterschiedlichen Maßnahmen“ werde „aktuell auf Umsetzbarkeit geprüft“. 


Weiterlesen:

DECATHLON
Decathlon Deutschland
Secondhand