• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Expansion in Italien: ECE übernimmt Management des Einkaufszentrums Romaest

Expansion in Italien: ECE übernimmt Management des Einkaufszentrums Romaest

Von Jan Schroder

14. Juni 2021

Einzelhandel

Der Hamburger Shopping-Center-Betreiber ECE baut seine Aktivitäten in Italien aus. Am Montag teilte das Unternehmen mit, dass es ab Juli „das langfristige Management und die Vermietung“ des Einkaufszentrums Romaest in der Nähe der Hauptstadt Rom übernehmen werde. Auftraggeber sei der singapurische Staatsfond GIC, der Eigentümer von Romaest. Die ECE erweitert ihr Management-Portfolio in Italien damit auf vier Objekte. Neben Romaest umfasst es auch die Shopping-Center Adigeo in Verona, Megaló in Chieti und La Cartiera in Pompei.

Das Romaest sei „eines der größten Shopping-Center in der Region Rom“, teilte die ECE mit. Das Einkaufszentrum verfügt demnach über 210 Shops auf einer Gesamtmietfläche von mehr als 100.000 Quadratmetern. Zu den Mietern zählen namhafte internationale Marken wie Adidas, Zara und Superdry.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen, das unser Partner GIC mit diesem Auftrag in uns setzt“, erklärte Joanna Fisher, die als CEO von ECE Marketplaces für die Shopping-Center-Aktivitäten der ECE zuständig ist, in einer Mitteilung. „Das ist gerade in dieser für den Handel herausfordernden Zeit ein besonderes Signal und ein Zeichen dafür, dass wir gemeinsam von der Zukunft des stationären Handels überzeugt sind.“

Foto: ECE
ECE
GIC
Romaest