FNG schließt niederländische Promiss und Steps Läden um sich auf E-Commerce zu konzentrieren

FNG schließt alle niederländischen Promiss-Filialen um sich auf das Online-Geschäft zu konzentrieren. Darüber hinaus werden 38 niederländische Steps-Filialen geschlossen, wie der belgische Bekleidungskonzern in einer Mitteilung am Montag bekannt gibt. FNG ist zudem eine Handelspartnerschaft mit der Holding hinter dem belgischen Unternehmen E5 Mode eingegangen.

Die Schließung der Filialen ist ein weiterer Schritt in der weiteren Digitalisierung der Aktivitäten der FNG, heißt es in der Pressemitteilung. "FNG beschleunigt seine Digital First-Strategie, indem es sich noch stärker auf den Verkauf seiner Kollektionen und Marken über eigene Webshops und Online-Marktplätze konzentriert", so das Unternehmen. FNG berichtet, dass bereits die Hälfte des Umsatzes bei Promiss und Steps aus den digitalen Vertriebskanälen stammt.

"Dies ist eine hervorragende Basis, um sich ab sofort voll auf den Vertrieb über eigene Webshops und Online-Partner wie Wehkamp und Zalando zu konzentrieren. Dadurch wird die Rolle des physischen Filialnetzes in die eines Flagship- oder Erlebnisstores" umgewandelt. Die Geschäfte werden im Frühjahr 2020 schließen, ein genaueres Datum wird in der Pressemitteilung nicht genannt. Es betrifft dreizehn niederländische Promiss-Filialen. Die Marke eröffnete 2018 ihr erstes belgisches Geschäft in Sint-Niklaas. Laut der Website der Marke betreibt Steps 44 Filialen in den Niederlanden.

Von der Schließung der niederländischen Filialen sind insgesamt 234 Mitarbeiter betroffen, die teils fest angestellt, teils befristet beschäftigt sind. Bei einigen davon werden individuelle Vereinbarungen zur Umbesetzung innerhalb anderer FNG-Niederlassungen in den Niederlanden getroffen.

"Die digitale Entwicklung innerhalb des Modeeinzelhandels ist unbestreitbar und auch FNG entwickelt sich weiter", so Richard Turk, Geschäftsführer von FNG Netherlands, in der Mitteilung. "Jede Woche sehen wir eine weitere Beschleunigung des Online-Shopping-Verhaltens unserer Kunden. Sie wissen, wie sie ihre eigenen Webshops und die Promiss and Steps Kollektion unter anderen Online-Spielern finden können. Durch die volle Konzentration auf diesen digitalen Erfolg können wir unsere Kunden ab sofort noch besser und schneller mit aktueller und hochwertiger Mode für Arbeit und Freizeit bedienen. Damit machen wir einen wichtigen Schritt in Richtung unseres zuvor kommunizierten Ziels, FNG zu einem vollwertigen, modernen Mode-Einzelhandelskonzern zu machen".

FNG geht eine kommerzielle Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft E5 Mode ein

FNG gab außerdem auch eine Kooperation mit der Holding hinter dem belgischen Modeunternehmen E5 Mode bekannt. In den vergangenen Tagen wurde in den Medien über die Absicht von FNG spekuliert, die Aktien von E5 Mode zu gegebener Zeit zu kaufen, doch dem widerspricht nun FNG. Die Feniks Holding BV, die Gesellschaft hinter E5 Mode, hat jedoch einen Handelsvertrag mit der Einkaufsplattform der FNG-Gruppe abgeschlossen. Diese Einkaufsplattform ist seit Jahren in der Türkei, Indien und China aktiv. Mit der Vereinbarung hat E5 Mode Zugang zu dem Know-how und den Skaleneffekten der FNG.

Dieser übersetzte Beitrag erschien zuvor auf FashionUnited.nl.

Foto: Der erste Promiss Laden in Belgien (2018)

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN