• Home
  • Nachrichten
  • Einzelhandel
  • Premiere in Kanada: Hennes & Mauritz startet neuen Secondhand-Marktplatz H&M Rewear

Premiere in Kanada: Hennes & Mauritz startet neuen Secondhand-Marktplatz H&M Rewear

Von Jan Schroder

16. Aug. 2021

Einzelhandel

Bild: Hennes & Mauritz

Der schwedische Textilkonzern Hennes & Mauritz AB launcht in Kanada ein neues Handelskonzept für Secondhand-Bekleidung. Die „C2C-Resell-Plattform“ H&M Rewear werde am 7. September in dem nordamerikanischen Land eröffnet, verkündete das Unternehmen am Montag.

Der digitale Marktplatz, auf dem Verbraucher getragene Kleidungsstücke anbieten und erwerben können, sei nicht auf H&M-Artikel beschränkt, sondern stehe für Produkte aller Marken offen, teilte der Konzern mit. Frederic Tavoukdjian, der Country Manager von H&M Canada, betonte, dass es sich bei dem neuen Format um eine „kanadische Initiative“ handele. Daher werde H&M Rewear dort seine Premier feiern.

„Obwohl wir in unseren Filialen Kleidersammlungen anbieten, war es uns wichtig, einen zweiten Weg für unsere Kunden zu finden, um ihre Kleidung zu recyceln“, ergänzte Geraldine Maunier-Rossi, die Marketingchefin von H&M Canada. „Mit H&M Rewear schaffen wir nicht nur einen Ort, an dem Kanadier Produkte recyceln und wiederverwenden können, sondern wir geben ihnen auch eine Plattform, auf der sie aktiv an der Kreislaufwirtschaft teilnehmen und ihren Lieblingsoutfits ein zweites Leben geben können.“

Nach Angaben von Hennes & Mauritz wird die neue Plattform „einzigartige Services bieten, um ein durchgehend reibungsloses und effizientes Kundenerlebnis zu schaffen“. Der Konzern nutzt dafür die Infrastruktur des IT-Dienstleisters Reflaunt, der sich auf Resale-as-a-Service (RaaS)-Modelle spezialisiert hat.