• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Adidas stellt erstes Produkt aus Spinnova-Fasern vor

Adidas stellt erstes Produkt aus Spinnova-Fasern vor

Von Simone Preuss

11. Feb. 2022

Mode

Bild: Adidas

Acht Monate nachdem Sportartikelhersteller Adidas die Partnerschaft mit dem finnischen Textilhersteller Spinnova ankündigte, hat er jetzt das erste Produkt herausgebracht, das im Rahmen dieser Partnerschaft entstanden ist. Dabei handelt es sich um den Adidas Terrex HS1 Hoodie, der zu mindestens 25 Prozent aus Spinnova-Fasern auf Holzbasis und zu 75 Prozent aus Biobaumwolle besteht. Das Produkt ist ein weiterer Schritt auf dem Weg des Unternehmens, bis 2025 neun von zehn Artikeln mit nachhaltiger Technologie, Material, Design oder Produktionsverfahren herzustellen.

Adidas will die Vermeidung von Plastikmüll durch eine Strategie aus drei Kreisläufen erreichen: zum einen durch die Verwendung recycelter Materialien und solchen, die zu völlig neuen Produkten verarbeitet werden können, und zum anderen - wie im Fall der Produktinnovation „Made with Nature“ - von Produkten, die zum Teil aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden, wie der Adidas Terrex HS1. Dieser gehört zu Adidas’ Outdoor-Marke Terrex, die innovative technische Materialien mit besseren Produktlösungen für Naturliebende entwickelt, ohne Kompromisse bei Stil oder Leistung einzugehen.

Adidas + Spinnova = Adidas Terrex HS1 Hoodie

„Adidas engagiert sich seit langem für Nachhaltigkeit. Fortschritt bedeutet zu lernen und sich ständig weiterzuentwickeln - und für Adidas bedeutet das auch, Partnerschaften einzugehen, um in neuen Bereichen innovativ zu sein. Bei Terrex sind wir auf dem Weg, unsere technische Bekleidung noch nachhaltiger zu gestalten, und wir suchen ständig nach neuen Wegen, um Plastikmüll zu vermeiden. Die Zusammenarbeit mit Spinnova ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg“, erklärt Adidas Terrex-Geschäftsführerin Carla Murphy die Bedeutung der Partnerschaft mit Spinnova.

Bild: Adidas

Der Unisex-Hoodie ist als Mittelschicht gedacht und als multifunktionales Kleidungsstück konzipiert, das sich beim Wandern bewährt und sich zum einfachen Verstauen in die Kapuze einrollen oder bei längeren Trecks als Kopfkissen nutzen lässt.

Die verwendeten Holzfasern werden mechanisch zerkleinert, um den Einsatz von schädlichen Chemikalien zu vermeiden. Durch die Verwendung der natürlichen Farbe des Materials und den Verzicht auf Färbe- oder Bleichchemikalien verbraucht der Terrex HS1 Hoodie außerdem weniger Wasser als bei herkömmlichen Färbeverfahren.

Bild: Adidas

„Spinnova hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Rohstoffbasis der globalen Textilindustrie zu verändern, indem es radikal nachhaltige und leistungsstarke Textilmaterialien bereitstellt. Wir sind sehr stolz auf die revolutionären Ergebnisse, die unsere Teams gemeinsam erzielt haben. Die heutige Markteinführung ist ein wichtiger Meilenstein auf unserer gemeinsamen kommerziellen Reise“, erklärt Janne Poranen, CEO und Mitbegründer von Spinnova.

Als Investor in Technologie zur Herstellung von Textilfasern aus erneuerbaren Materialien arbeitet Adidas mit Spinnova zusammen, um die Produktion von Spinnova-Fasern für den Einsatz in weiteren Produkten zu steigern. Der Textilhersteller ist auch Entwicklungspartnerschaften mit den Outdoor-Marken The North Face und Icebreaker eingegangen und wird vom dänischen Bekleidungskonzern Bestseller unterstützt.

Eine limitierte Anzahl des Terrex HS1 Hoodies wird ab Juli über Adidas.com erhältlich sein. Zum Preis wurden noch keine Angaben gemacht.

ADIDAS
Adidas Terrex
Nachhaltigkeit
OutDoor
Spinova