Modenschau im September: Hugo Boss bekennt sich zur Mailänder Modewoche

Trotz der anhaltenden Unwägbarkeiten aufgrund der Covid-19-Pandemie plant der deutsche Bekleidungskonzern Hugo Boss AG für den Herbst einen großen Auftritt in Mailand: Am Montag kündigte das Unternehmen an, die Damen- und Herrenkollektionen seiner Hauptmarke Boss für die Saison Frühjahr/Sommer 2021 im Rahmen einer Modenschau während der Milan Fashion Week vorzustellen. Die Show werde am 25. September unter freiem Himmel im Palazzo del Senato stattfinden und per Livestream übertragen, erklärte der Konzern. Gäste sollen eingeladen werden, sofern es die aktuellen Gesundheits- und Reiseregularien zulassen.

Mit dem Event setze Hugo Boss „seine langen und engen Geschäftsbeziehungen mit Italien“ fort und bekräftige sein Bekenntnis zu dieser wichtigen Region, erklärte der Konzern. Darüber hinaus hat das Unternehmen einen weiteren Schlüsselmarkt im Blick: Zeitgleich mit der Mailänder Modenschau soll eine „Brand Experience“ in China veranstaltet werden. „Die chinesische Region ist für Hugo Boss weiterhin von großer strategischer Bedeutung, und diese Show wird ein breiteres Live-Publikum in Großchina, Europa und Amerika erreichen als je zuvor“, erläuterte der Konzern.

Foto: Boss Facebook-Page

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN