New York Fashion Week verkürzt sich auf fünf Tage

Die New Yorker Modewoche müsste theoretisch umbenannt werden, denn sie wird ab der nächsten Ausgabe im Herbst keine Woche mehr umfassen, sondern nur noch fünf Tage. Dieser Schritt wird von Brancheninsidern begrüßt, da sie ihn seit langem forderte, um die Veranstaltung zu stärken.

„Diese Bemühungen sind nicht nur für die US-Industrie und Talente, sondern werden auch als notwendige Voraussetzung für die weitere Globalisierung der New York Fashion Week dienen“, kommentierte der Council of Fashion Designers of America (CFDA) in einer Mitteilung vom gestrigen Donnerstag.

„Der CFDA nimmt wichtige Veränderungen vor, um die New York Fashion Week zu stärken und sie als Plattform für das Beste der amerikanischen Mode zu etablieren“, hieß es darin weiter und auch, dass die Entscheidung gemeinsam vom amerikanischen Rat der Modedesigner und von seinem neuen Präsidenten Tom Ford getroffen wurde.

Die New York Fashion Week ist bereits seit einigen Saisonen ins Schwimmen geraten, wobei Top-Designer wie Tommy Hilfiger, Zac Posen, Altuzarra, Alexander Wang, Thom Brown, Victoria Beckham und Virgil Abloh sich entschieden, nicht teilzunehmen.

Die Veranstaltung im Herbst wird somit am Freitagabend, dem 6. September 2019, beginnen und am Mittwochabend, dem 11. September 2019, enden. Diese Daten werden auch für die offizielle New York Fashion Week App übernommen, die ab dem 15. Mai auf FashionCalendar.com live geschaltet wird.

„Eine Reihe von Kriterien gehen in den Entscheidungsprozess ein, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das internationale Bewusstsein und Verbreitung - aber es beginnt immer mit Talent. Wir werden wie in jeder Saison ein intensives Prüfverfahren durchführen“, schließt die Mitteilung.

Foto: BFA

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN