Palmers bringt junge Tochtermarke P2 zurück

Der österreichische Wäscheanbieter Palmers Textil AG setzt künftig wieder auf die Marke P2. Das Label, das sich vor allem an jüngere Kundinnen wendet, soll nach dreijähriger Pause in Kürze sein Comeback feiern: Ab dem 14. Mai werde eine erste Beachwear-Kollektion mit 15 Bikinimodellen im Handel erhältlich sein, verkündete Palmers am Mittwoch. Angeboten werden die P2-Produkte dann in einem eigenen Online-Shop sowie bei ausgewählten Handelspartnern. In Österreich und Kroatien werden sie nach Angaben des Unternehmens exklusiv beim Drogeriefilialisten Bipa erhältlich sein, in Deutschland, der Schweiz, Spanien und Ungarn bei Müller.

Palmers-Vorstand Tino Wieser betonte in einer Mitteilung, dass die Rückkehr der Marke ein „wesentlicher Baustein“ in der neuen Wholsesale-Strategie des Unternehmen sei: „P2 war bereits in der Vergangenheit ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Palmers“, erklärte er. „Mit unserer neuen P2 Beachwear-Kollektion setzen wir nun ein klares Zeichen in Richtung Wachstum im Großhandel.“

Für Ralph Hofmann, Director Marketing & Sales bei Palmers, ist das Comeback von P2 „einer unserer größten Meilensteine in diesem Jahr“. Er kündigte zudem eine baldige Erweiterung des Sortiments der wiederbelebten Marke an: „Eines sei bereits verraten: Kommenden Herbst dürfen sich die KundInnen auf eine ebenso vielfältige Unterwäsche-Kollektion freuen“, so Hofmann.

Foto: Palmers

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN