• Home
  • Nachrichten
  • Mode
  • Stylight Trendsetter 2020: die 10 überraschendsten Modetrends des Jahres

Stylight Trendsetter 2020: die 10 überraschendsten Modetrends des Jahres

Von Simone Preuss

21. Jan. 2020

Mode

Kleine Taschen, spitze Schuhe und Kaschmir-BHs - nur eines dieser Accessoires wird laut Stylight ein unerwarteter Trend für 2020. Die Münchner Modesuchplattform hat das Kaufverhalten seiner 12 Millionen monatlichen Unique User daraufhin ausgewertet, welche unerwarteten Trends im Jahr 2020 auf die Modebranche zukommen - Marken und Einzelhandel sollten aufhorchen. „Wir sprechen hier von genau diesen Trends, die man erst nicht so ganz glauben kann, die auf den ersten Blick fast ein wenig unrealistisch klingen und kurze Zeit später einen echten Fashion Hype auslösen“, verspricht Stylight. Hier sind die 10 Trends im Überblick.

Das Fischernetz

Fischernetz-Socken und -Strumpfhosen sind bereits nichts Besonderes mehr, doch laut Stylight wird dieser Trend 2020 extremer: Das US-Luxus-Label Off-White zeigte bei seiner aktuellen FS 2020 Kollektion bereits ein ganzes Kleid aus Fischernetz und beim Luxuskonzern Dior gab es Boots daraus. „Unsere Redakteure sind sich sicher, dass der Trend 2020 zum Mainstream wird. Der Beweis? Seit Januar 2019 haben sich bei Stylight die Klicks auf Fischernetz-Items bereits verdoppelt“, verspricht die Plattform.

Haarfarbe passend zum Outfit

Einig sind sich die Stylight-Redakteure auch darüber, dass der coolste Trend des Jahres der sein wird, seine Haarfarbe auf das Outfit abzustimmen wie von Kim Kardashian, Lady Gaga und Hailey Bieber bereits vorgemacht. „Aber das absolute Aushängeschild für diesen Trend ist ganz klar: Billie Eilish mit ihrem Post von einer Chanel Party. Dort trug sie ein oversized T-Shirt in Neongrün und einen farblich dazu abgestimmten grünen Haaransatz. Der Instagram-Post bekam über 7 Millionen Likes“, so Stylight.

Eckige Schuhspitzen

Freunde spitzer Schuhe sollten sich von ihnen verabschieden - zumindest im Jahr 2020, denn dann werden sie eckig und breit wie etwa bei Balenciaga oder & Other Stories. „Wir wetten, dass dieser Footwear-Trend dieses Jahr so richtig boomen wird. Die Suchanfragen auf Google sind im Vergleich zum Vorjahr bereits um 100 Prozent gestiegen“, berichtet Stylight.

„Boob Armours“

Die US-Schauspielerinnen Gwyneth Paltrow, Zendaya und Zoe Kravitz wurden bereits in den ersten Wochen des Jahres mit ihnen gesehen: „Boob Armours“ von Tom Ford oder knappe Oberteile, die wie Teile einer Rüstung aussehen; die Suchanfragen nach Tom Ford stiegen auf Stylight um 109 Prozent. ‘Könnte dieser Brust-Panzer die Bralette-Version des neuen Jahrzehnts sein?’, fragt sich auf jeden Fall Stylight.

Zwei Stoffarten zusammen

Wer Kleidungsstücke aus zwei verschiedenen Stoffarten gesehen hat - etwa bei Maison Margiela, Off-White, Victoria Beckham oder Natasha Zinko - fragt sich vielleicht, ob bei der Herstellung etwas schiefgelaufen oder der Stoff ausgegangen ist, aber die Such-Plattform ist sich sicher, dass die Kombination zweier verschiedener Stoffarten der wohl unerwartetste Trend des Jahres 2020 werden wird. Praktisch ist er auf jeden Fall: „Es ist also nicht mehr notwendig, sich für einen Stoff oder Print zu entscheiden, du kannst beides zur selben Zeit tragen“, bemerkt Stylight.

Gender Fluid Styles

Frauen, die gern Männerkleidung tragen und Männer, die gern Frauenkleidung tragen, und Verbraucher, die sich weigern weder ihre Kleidung noch sich selbst in irgendwelche Geschlechterzuordnungen stecken zu lassen, können sich freuen, denn 2020 wird flexibel: „Die modische Verschmelzung der klassischen Männer und Frauenmode wird jetzt Mainstream. Kein Wunder, dass der Hashtag #genderfluid im Januar 2020 mehr als 4 Millionen Posts erreicht hat“, stellt die Such-Plattform fest.

XXXL Bags

Wer sich 2019 noch mit den dann beliebten Micro-Bags eingedeckt hat, sollte sie dieses Jahr im Schrank lassen, denn Taschen werden groß, wirklich groß oder XXXL. Was bereits in den frühen 2000er Jahren durch die Olsen Twins populär gemacht wurde, wurde jetzt bei Bottega Veneta und Brandon Maxwell FS 2020 sowie bei Prada Men HW 2020 erneut entdeckt. Stylight stellte einen Anstieg der Suchanfragen nach größeren Taschenmodellen um 197 Prozent fest.

Verschiedenfarbige Schuhe

Modebewusste Leute, die auch etwas vergesslich sind, können aufatmen - wenn sie die farblich gleichen Schuhe nicht finden, tun’s auch unterschiedliche Farben, wie von Sarah Jessica Parker im September 2019 vorgemacht wurde - prompt stiegen die Suchanfragen nach „nicht übereinstimmenden Schuhen“ laut Stylight um 67 Prozent.

Auffällige Brillenketten

Was 2020 für Taschen gilt, gilt auch für Brillenketten - hier heißt es: je auffälliger, desto besser. Und vergessen kann man seine Brille auch nicht mehr so leicht. „Dabei kann die Sonnenbrillen-Kette verschiedene Looks haben: großgliedrige PVC-Ketten, schwere Goldketten oder sogar mit Perlen geschmückt. Wir wetten, der Trend wird 2020 groß werden: Die Suchanfragen sind im Vergleich zum vergangenen Jahr bereits um 100 Prozent gestiegen“, erklärt Stylight.

Kaschmir-BH

Zu guter Letzt steht ein zweiter BH-Trend im Vordergrund: Diesmal wird es edel und statt in einen starren Panzer werden Brüste in weichen Kaschmir gebettet. Angefangen hat es mit der US-Schauspielerin Katie Holmes, die im August 2019 den „Eda Bralette“ von Khaite in Soho ausführte - und dafür sorgte, dass das gute (und teure) Stück innerhalb einer Stunde ausverkauft war. Jetzt gibt es bei Zara die erschwingliche Version, sogar mit passender Strickjacke.

„Wir alle wissen, was das bedeutet: Im Jahr 2020 werden gestickte Bralettes der letzte Schrei sein. Wir können bereits bestätigen, dass immer mehr Labels, Kollektionen mit Kaschmir-BHs bei Stylight anbieten. Das Angebot für dieses It-Piece ist seit dem letzten Sommer um 100 Prozent gestiegen“, fasst Stylight zusammen.

Ob Fischernetz, die zum Outfit passende Haarfarbe, Schuhe mit eckigen Spitzen, Brust-Panzer und zwei verschiedene Stoffarten oder geschlechterflexible Kleidung, übergroße Taschen, verschiedenfarbige Schuhe, auffällige Brillenketten oder Kaschmir-BHs - 2020 verspricht einige Überraschungen, was Trends angeht. Marken und Einzelhandel sollten sie zur Kenntnis nehmen und sich auf ungewöhnliche Anfragen in diesem Jahr einstellen.

Foto: Stylight