Calida ernennt Tietje Voss zum Director Operations

Der schweizerische Wäscheanbieter Calida hat Tietje Voss in die Geschäftsführung seiner gleichnamigen Hauptmarke berufen. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, übernahm der 35-Jährige am 1. Juni den Posten des Director Operations. Er soll in dieser Funktion künftig „die Weiterentwicklung der end-to-end Supply Chain der Marke Calida vorantreiben“. Schwerpunkte seien die Schlüsselthemen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Er berichtet direkt an Alexandra Helbling, Managing Director von Calida.

Voss ist seit 2017 beim Mutterkonzern Calida Group tätig, zu dem neben der gleichnamigen Marke auch das Lingerie-Label Aubade, die Outdoor-Ausstatter Lafuma, Millet und Eider sowie der Freizeitmode-Anbieter Oxbow gehören. Zuletzt hatte er den Bereich Business Development auf Gruppenebene geleitet.

Sein neues Aufgabengebiet bei Calida beschrieb Markenchefin Alexandra Helbling in einer Mitteilung: „Als internationaler Branchenprofi wird er mit seinen langjährigen Erfahrungen im Bereich Operations, aber auch aus seiner beratenden Tätigkeit, neue Impulse setzen. Dabei stehen die konsequente Ausrichtung auf den Endkonsumenten, die weitere Digitalisierung der Geschäftsprozesse und der Ausbau der Nachhaltigkeit im Mittelpunkt“, erklärte sie.

Foto: Calida
 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN