Ebay: Walmart-Manager Jamie Iannone wird neuer CEO

Der US-amerikanische Onlinehändler Ebay Inc. bekommt wieder einen Chef. Am Montag teilte das Unternehmen mit, dass Jamie Iannone zum neuen CEO ernannt wurde. Er werde den Posten am 27. April übernehmen, erklärte das Unternehmen. Iannone kommt vom Handelskonzern Walmart Inc., bei dem er zuletzt als Chief Operating Officer (COO) der E-Commerce-Sparte tätig war.

Der Führungsposten bei Ebay war mehr als ein halbes Jahr lang vakant gewesen, nachdem Devin Wenig im vergangenen September seinen Rücktritt erklärt hatte. Seither leitet der frühere Finanzchef Scott Schenkel den Konzern übergangsweise als Interims-CEO. Andy Cring wurde seinerzeit zum Interims-CFO befördert. Nach Angaben des Konzerns wird er diesen Posten auch nach Iannones Einstieg behalten.

Der designierte CEO verfügt bereits über reichlich Erfahrung bei Ebay: Von 2001 bis 2009 bekleidete er verschiedene Führungsposition im Unternehmen. Später war Iannone für die digitalen Angebote des Verlagshauses Barnes & Noble verantwortlich, ehe er zu Walmart wechselte. Dort leitete er seit 2014 das Online-Geschäft der Marke Sam’s Club, eher er im Februar zum COO der Sparte Walmart E-Commerce berufen wurde.

„Der Verwaltungsrat ist davon überzeugt, dass Jamie der ideale CEO ist, um Ebay während des nächsten Wachstums- und Erfolgskapitels zu führen“, erklärte Chairman Thomas Tierney in einer Mitteilung. Iannone habe das Gremium mit seiner „starken Erfolgsbilanz“ beeindruckt und auf seinen bisherigen Karrierestationen „zuverlässig hohe Zuwächse in Zeiten von Branchenumbrüchen, Wandlungen im Kundenverhalten und technologischen Fortschritten abgeliefert“, so Tierney.

Foto: PRNewsfoto/Ebay Inc.

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN