Eterna holt Digitalexperten in die Geschäftsführung

Das Bekleidungsunternehmen Eterna Mode GmbH hat nun auch einen Digitalisierungsspezialisten in der Geschäftsführung. Seit dem 1. April ist Bosse Küllenberg als Chief Technology Officer (CTO) beim Hemden- und Blusenspezialisten aus Passau tätig. Der 40-Jährige trage „die Verantwortung für die Weiterentwicklung und Umsetzung einer zukunftsgerichteten IT- und Digitalstrategie sowie für den neuen unternehmensübergreifenden Bereich Digitale Innovation und Digital Business Development“, teilte Eterna am Freitag mit. Mit dem beschleunigten Ausbau dieser Kompetenzen „über alle Geschäftsbereiche hinweg“ will das Unternehmen nach eigenen Angaben seine Wettbewerbssituation stärken.

Küllenberg berichtet in seiner neuen Position direkt an Henning Gerbaulet, den geschäftsführenden Gesellschafter von Eterna. Das Führungsteam des Unternehmens wurde durch seine Berufung auf fünf Mitglieder erweitert. „Mit Bosse Küllenberg werden wir den Weg der digitalen Transformation noch fokussierter und zielstrebiger verfolgen und technologische Potenziale erschließen“, erklärte Gerbaulet in einer Mitteilung.

Nach Angaben seines neuen Arbeitgebers verfügt der CTO, der zuvor bei verschiedenen digitalen Dienstleistern gearbeitet hatte, über „einen internationalen Background im Marketing und in innovativen Digitaltechnologien“. Küllenberg habe „seit 15 Jahren digitale Transformationsprozesse“ begleitet, erklärte Eterna. Mit diesen Erfahrungen will Küllenberg nun auch das Passauer Traditionsunternehmen voranbringen: „In der Modebranche sind die Komplexitäten enorm – vor allem wenn selbst produziert wird und technologische Möglichkeiten bisher wenig genutzt sind. Wir arbeiten an innovativen Prozessen und Systemen, die unser Commitment zu Nachhaltigkeit und Transparenz sichern und Innovationen im Bereich Produktion, Marketing und Sales treiben“, erklärte er.

Foto: Antje Jochum

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN