• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Jack Wolfskin: Neuer CEO kommt von Helly Hansen

Personen

Jack Wolfskin: Neuer CEO kommt von Helly Hansen

Von Jan Schroder

23. Nov. 2020

Der Outdoor-Ausstatter Jack Wolfskin hat einen Nachfolger für Melody Harris-Jensbach gefunden. Mit Wirkung zum 1. Dezember sei Richard Collier zum neuen CEO ernannt worden, teilte das in Idstein ansässige Unternehmen am Montag mit. Der 47-Jährige kommt von der Helly Hansen Group, bei der er 17 Jahre lang tätig war und zuletzt den Posten des Chief Product Officers bekleidete. In seiner neuen Funktion werde er „insbesondere die erfolgreiche Weiterentwicklung der strategischen Markenpositionierung und die weitere Internationalisierung von Jack Wolfskin verantworten“, heißt es in einer Mitteilung.

Die Jack Wolfskin Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA war im vergangenen Jahr vom US-amerikanischen Sportartikelkonzern Callaway Golf Company übernommen worden. Im Juni hatte das Unternehmen verkündet, dass der neue Eigentümer und Harris-Jensbach „einvernehmlich eine Nachfolgeregelung vorbereiten würden“. Die Managerin, die Jack Wolfskin seit 2014 führt, werde „das Unternehmen auch weiterhin in leitender Beratungsfunktion unterstützen, erklärte der Outdoor-Ausstatter.

Joe Flannery, der Executive Vice President, Apparel and Soft Goods, von Callaway Golf, setzt große Hoffnungen auf den designierten CEO: „Richards breite und eindrucksvolle Erfahrung in einem multinationalen Unternehmen mit mehreren Marken wird dazu beitragen, die weitere Entwicklung von Jack Wolfskin voranzutreiben“, erklärte er in einer Mitteilung. „Zusätzlich zu seinem internationalen Geschäftsverständnis und seinen Führungsqualitäten hat er ein ausgeprägtes Verständnis für den Kernmarkt von Jack Wolfskin. Ich bin überzeugt, dass seine Erfahrung und sein Fachwissen dazu beitragen werden, die Innovation und den Erfolg des Unternehmens weiter voranzutreiben.“

Foto: obs/Jack Wolfskin Ausrüstung für Draussen GmbH & Co. KGaA/Studio E – Fotograf Elena Garm