• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • L Brands: Gründer Leslie Wexner verlässt den Verwaltungsrat

L Brands: Gründer Leslie Wexner verlässt den Verwaltungsrat

Von Jan Schroder

18. März 2021

Personen

Beim US-amerikanischen Handelskonzern L Brands Inc. geht eine Ära zu Ende. Am Donnerstag verkündete die Muttergesellschaft des Wäschelabels Victoria’s Secret und der Kosmetikkette Bath & Body Works, dass sich Leslie Wexner auf der kommenden Jahreshauptversammlung im Mai nicht zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat stellen wird. Der 83-Jährige hatte das Vorgängerunternehmen des Konzerns im Jahr 1963 gegründet. Aus dem operativen Geschäft hatte sich Wexner bereits im vergangenen Jahr zurückgezogen: Nach seinem Rücktritt als CEO führte er seither als Board-Mitglied den Titel Chairman Emeritus.

Neben dem Gründer wird auch dessen Ehefrau Abigail Wexner den Verwaltungsrat im Mai verlassen. Als Ersatz wurden mit sofortiger Wirkung zwei neue Mitglieder ins Board geholt: Francis Hondal, die Leiterin des Kundenbindungsprogramms beim Finanzdienstleister Mastercard, und Danielle Lee, die als Chief Fan Officer bei der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA arbeitet, wurden zu Independent Directors ernannt. Damit sind im zehnköpfigen Gremium künftig sechs Frauen vertreten, darunter die Vorsitzende Sarah Nash.

Der Konzern, der nach einem gescheiterten Verkaufsversuch inzwischen erneut auf die Trennung von der seit langem schwächelnden Tochter Victoria’s Secret hinarbeitet, sei „in einer großartigen Position in seiner Geschichte“, erklärte Wexner in einer Mitteilung. „Ich bin zuversichtlicher denn je, dass wir eine sehr positive Dynamik haben, während wir uns der geplanten Aufspaltung in zwei Unternehmen nähern.“ Für seine Ehefrau und ihn sei daher der „ideale Zeitpunkt“ gekommen, um den Verwaltungsrat zu verlassen, so Wexner.

Foto: L Brands Inc.