Mulberry: Neuer Finanzchef kommt von Ted Baker

Der britische Lederwarenspezialist Mulberry plc hat Charles Anderson zum neuen Group Finance Director ernannt. Wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte, wird er seinen neuen Posten Anfang Oktober antreten. Er ersetzt Neil Ritchie, der das Modehaus nach drei Jahren als Finanzchef am 30. Juni verlassen hatte.

Anderson kommt vom britischen Bekleidungsanbieter Ted Baker, bei dem er die vergangenen 17 Jahre verbrachte. Nachdem er dort anfangs den Posten des Head of Finance bekleidet hatte, war er zuletzt seit 2014 als Finance Director für die Tochtergesellschaften des Konzerns zuständig. Neben seinen Tätigkeiten in der Finanzabteilung habe Anderson auch „eine aktive Rolle bei der internationalen Expansion“ gespielt, erklärte sein zukünftiger Arbeitgeber in einer Mitteilung. Vor seiner Zeit bei Ted Baker war Anderson unter anderem beim Einzelhändler House of Fraser beschäftigt gewesen.

Thierry Andretta, der CEO von Mulberry, setzt große Hoffnungen in den designierten Finanzchef: „Seine Erfahrungen in der Entwicklung und Kontrolle globaler Finanzabteilungen während internationaler Expansionsphasen werden für die aktuellen weltweiten Wachstumsbestrebungen von Mulberry wichtig werden“, erklärte er in einer Mitteilung.

Foto: Mulberry Facebook-Page

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN