• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Neuer „strategischer Schwerpunkt“: Jack Wolfskin holt Footwear-Experten Selim Say

Personen

Neuer „strategischer Schwerpunkt“: Jack Wolfskin holt Footwear-Experten Selim Say

Von Jan Schroder

10. Juni 2021

Der Outdoor-Ausstatter Jack Wolfskin sieht das Schuh-Segment als künftigen Wachstumstreiber. Die Kategorie werde daher „zu einem wichtigen Schwerpunkt seiner Aktivitäten“ ausgebaut, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Im Rahmen dieses Plans wurde bereits eine richtungsweisende Personalentscheidung getroffen: Seit dem 1. Juni bekleidet Selim Say den neu geschaffenen Posten des Vice President Footwear. Damit trage er nun die Verantwortung für „das gesamte Footwear-Segment von Jack Wolfskin“ und sei „für dessen strategische Weiterentwicklung sowie Produktinnovationen zuständig“, erklärte das Unternehmen, das seit Anfang 2019 zum US-amerikanischen Sportartikelkonzern Callaway Golf gehört.

„Wir sehen großes Potenzial in unserem Footwear-Geschäft und möchten es in Zukunft als einen unserer strategischen Schwerpunkte zielgerichtet weiter ausbauen. Hierfür haben wir die Position des Vice President Footwear geschaffen“, erläuterte CEO Richard Collier in einer Mitteilung. „Wir freuen uns, dass wir dafür mit Selim Say einen hochmotivierten und erfahrenen Branchenexperten gewinnen konnten, der dieses wichtige Geschäftssegment ausbauen und weiterentwickeln soll.“

Say kam vom US-amerikanischen Outdoor-Schuhanbieter Keen, bei dem er als Director Product and Merchandising EMEA tätig war. In dieser Funktion habe der 49-Jährige „das Produktmanagement und die Kollektionsstrategie für Europa, den Nahen Osten und Afrika“ geleitet und „eng mit internationalen Kunden, Verbänden und dem Vertrieb“ zusammengearbeitet, erklärte Jack Wolfskin.

„Selim Say verfügt über ein gutes Verständnis für unsere Kernmärkte und langjährige Erfahrung im Bereich Footwear. Gemeinsam mit ihm wollen wir unsere gesamte Schuhkollektion auf das nächste Level bringen und ihre Bedeutung in unserem Gesamtsortiment stärken“, betonte Collier, an den Say künftig direkt berichten wird.

Foto: Jack Wolfskin