• Home
  • Nachrichten
  • Personen
  • Superdry: Mitgründer Julian Dunkerton nimmt Abschied

Superdry: Mitgründer Julian Dunkerton nimmt Abschied

Von Jan Schroder

27. März 2018

Personen

Beim britischen Bekleidungsunternehmen Superdry Plc geht eine Ära zu Ende: Julian Dunkerton, der das Label im Jahr 2003 zusammen mit James Holder gründete, wird seinen Posten als Director zum 31. März aufgeben und die Firma verlassen. Der 53-Jährige wolle „mehr Zeit für seine anderen geschäftlichen und wohltätigen Interessen aufwenden“, teilte Superdry am Dienstag mit. Dunkertons Aufgaben in der Produkt- und Markenentwicklung würden künftig von den bestehenden Kreativteams übernommen.

Zum Abschied zeigte sich Dunkerton, der das Unternehmen bis 2014 als CEO geleitet hatte, von seiner wohltätigen Seite: Er schenkte der britischen Umweltschutzorganisation The Blue Marine Foundation Superdry-Aktien aus seinem persönlichen Besitz im Wert von knapp 1,16 Millionen Britischen Pfund (1,32 Millionen Euro). Die Schenkung sei Teil einer „umfassenden Vermächtnis-Strategie“, an der Dunkerton schon länger neben seiner Tätigkeit bei Superdry arbeite, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

„Ich bin außerordentlich stolz auf alles, was bei Superdry in den vergangenen 15 Jahren erreicht wurde“, erklärte Dunkerton. „Da nun andere Belange meine Zeit erfordern, ist für mich der richtige Moment gekommen, um mich auf neue Schwerpunkte und Tätigkeiten zu konzentrieren.“

Foto: Superdry Facebook-Page
SUPERDRY
Superdry Plc