Urban Outfitters: Tricia Smith ist neue Chefin der Anthropologie Group
Foto: Anthropologie Facebook-Page

Der US-amerikanische Handelskonzern Urban Outfitters Inc. hat einen Führungswechsel in seiner Sparte Anthropologie Group vollzogen. Am Montag meldete das Unternehmen, dass Hillary Super am vergangenen Freitag als Global Chief Executive Officer der Anthropologie Group zurückgetreten sei. Gleichzeitig stellte der Konzern ihre Nachfolgerin vor: Ab sofort steht Tricia Smith an der Spitze der Markenfamilie, zu der die Konzepte Anthropologie, Terrain und BHLDN gehören.

Smith war zuletzt als Chief Merchandising Officer beim Einzelhändler Tillys beschäftigt. Davor hatte sie mehr als elf Jahre lang für die Kaufhauskette Nordstrom gearbeitet und während dieser Zeit verschiedene Führungspositionen bekleidet.

Neben dem Personalwechsel gab Urban Outfitters auch eine Überblick über die jüngste Geschäftsentwicklung – und der fiel positiv aus: Im bisherigen Verlauf des ersten Quartals sei der Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um einen hohen einstelligen Prozentsatz gestiegen, erklärte der Einzelhändler. Demnach wuchsen die Einzelhandelserlöse auf vergleichbarer Fläche bei den Konzepten Free People und Urban Outfitters in Nordamerika sogar zweistellig.

Die Umsatzentwicklung von Anthropologie sei leicht rückläufig gewesen, mache aber „erhebliche Fortschritte“, erklärte der Konzern. In Europa waren zwar fast alle Filialen infolge der Covid-19-Pandemie geschlossen, im E-Commerce stiegen die Erlöse nach Angaben des Unternehmens aber um einen dreistelligen Prozentsatz und konnten die Einbußen im Stationärgeschäft damit weitgehend ausgleichen.

 

Related Products

 

Themenverwandte Nachrichten

WEITERE NACHRICHTEN

 

AKTUELLSTE STELLENANGEBOTE

 

MEISTGELESEN