• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • ABG: Farfetch-Tochter New Guards Group übernimmt Europa-Vertrieb von Reebok

ABG: Farfetch-Tochter New Guards Group übernimmt Europa-Vertrieb von Reebok

Von Jan Schroder

24. Feb. 2022

Business

Bild: Reebok

Der US-amerikanische Mode- und Medienkonzern Authentic Brands Group LLC (ABG) baut weiter an neuen globalen Vertriebsstrukturen für die Marke Reebok. Am Mittwoch verkündete das Unternehmen eine entsprechende Vereinbarung mit der zum britischen Bekleidungshändler Farfetch Limited gehörenden New Guards Group.

Im Rahmen der „langfristigen strategischen Partnerschaft“ werde die New Guards Group künftig alle Läden und die E-Commerce-Aktivitäten von Reebok in Europa betreiben sowie das dortige Großhandelsgeschäft der Marke führen, teilte ABG mit. Mit der „innovativen Vereinbarung“ werde New Guards außerdem „zum exklusiven Partner für die Entwicklung, Kuratierung und Markteinführung von Luxus-Kooperationen sowie für den Vertrieb von Premium-Reebok-Produkten an führende Mode- und Fachhandelskunden in über 50 Ländern einschließlich der USA, Kanada und Europa“, heißt es in der Meldung.

„Dies ist ein monumentaler Moment für Reebok und ABG“, erklärte Jamie Salter, der CEO von ABG. „Wir freuen uns darauf, mit New Guards beim europäischen Vertrieb von Reebok zusammenzuarbeiten und Reebok um ihre Expertise im Luxussgement zu bereichern.“

ABG hatte die Übernahme von Reebok im vergangenen Sommer angekündigt. Dem deutschen Sportartikelkonzern Adidas AG, dem die US-Marke seit 2006 gehört, wird das Unternehmen demnach etwa 2,1 Milliarden Euro zahlen. Obwohl die Transaktion noch nicht vollzogen ist, hat ABG bereits damit begonnen, eine neue Vertriebsstruktur für Reebok zu schaffen. So wurde der Bekleidungskonzern Tristate Holdings Limited im Januar als Lizenz- und Vertriebspartner der Marke für den chinesischen Markt vorgestellt. Zuvor hatte ABG bereits eine Vertriebspartnerschaft mit der britischen Handelsgruppe JD Sports Fashion Plc. geschlossen, die darauf abzielt, die Reebok-Sortimente der zum Konzern gehörenden Handelsketten in Europa und Nordamerika zu vergrößern. Die nun geschlossene Vereinbarung mit New Guards sei „ein Eckpfeiler unserer Strategie, die weltweite Präsenz von Reebok auszuweiten“, erklärte Nick Woodhouse, der President und CMO von ABG, in einer Mitteilung.

Weiterlesen:

ABG
AUTHENTIC BRANDS GROUP
Authentic Brands Group LLC
Farfetch Limited
NEW GUARDS GROUP
REEBOK