• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Burberry: Einzelhandelsumsatz wächst um 86 Prozent

Burberry: Einzelhandelsumsatz wächst um 86 Prozent

Von Jan Schroder

16. Juli 2021

Business

Foto: FashionUnited

Das britische Modehaus Burberry Group plc konnte seine Retail-Erlöse im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021/22 kräftig steigern. Der Einzelhandelsumsatz habe in den 13 Wochen vor dem 26. Juni eine Höhe von 479 Millionen Britischen Pfund (561 Millionen Euro) erreicht, erklärte das Unternehmen am Freitag in einer Zwischenmitteilung. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutete das eine Steigerung um 86 Prozent (währungsbereinigt +96 Prozent).

Auf vergleichbarer Fläche legten die Retail-Erlöse währungsbereinigt um 90 Prozent zu. Überdurchschnittlich dynamisch entwickelte sich dabei der Umsatz mit nicht preisreduzierten Produkten (+121 Prozent). Dieses Wachstum sei vor allem einer „neuen, jüngeren Zielgruppe“ sowie der Abschaffung von Rabattaktionen in den eigenen Onlinestores und stationären Boutiquen zu verdanken, erklärte das Unternehmen.

Dank der kräftigen Steigerung lagen die Einzelhandelserlöse währungs- und flächenbereinigt um ein Prozent über dem Niveau des Auftaktquartals 2019/20. Dazu trugen Zuwächse im asiatisch-pazifischen Raum (+7 Prozent) sowie in Amerika (+34 Prozent) bei. In der Region EMEIA, die Europa, den Nahen Osten, Indien und Afrika umfasst, lagen die entsprechenden Umsätze hingegen deutlich unter dem Vorkrisenniveau (-38 Prozent). Burberry begründete den Rückgang mit den geringeren Touristenzahlen und zeitweiligen Ladenschließungen infolge der Covid-19-Pandemie.

BURBERRY
Burberry Group Plc