• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Calida Group übernimmt Kölner Wäschemarke Erlich Textil

Calida Group übernimmt Kölner Wäschemarke Erlich Textil

Von Jan Schroder

7. Feb. 2022

Business

Foto: Erlich Textil via Calida Group

Der schweizerische Bekleidungskonzern Calida Holding AG hat sein Markenportfolio erweitert. Am Freitag verkündete das Unternehmen die Übernahme des in Köln beheimateten Wäschelabels Erlich Textil. „Mit der Akquisition der jungen Marke baut die Calida Group ihre starke Marktposition im Bereich Unterwäsche wie geplant weiter aus“, heißt es in einer Mitteilung. Gleichzeitig stärke die Unternehmensgruppe „mit dem Zukauf des Online-Händlers ihre Vorreiterrolle in den Wachstumsfeldern Nachhaltigkeit und E-Commerce“. Der Konzern erwarb nach eigenen Angaben eine 90-Prozent-Beteiligung an der Vorfreude GmbH, der Muttergesellschaft von Erlich Textil.

Die 2016 gegründete Marke Erlich Textil stehe „für Fairness, Nachhaltigkeit und ein positives Arbeitsumfeld“ und zeichne sich „in den vergangenen Jahren durch ein kontinuierliches Wachstum und eine skalierbare digitale Infrastruktur aus“, teilte die Calida-Gruppe mit. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte der Neuzugang demnach einen Umsatz in Höhe von sieben Millionen Euro.

Der Zukauf erfolgte im Rahmen der aktuellen Wachstumspläne, die der Konzern im vergangenen November vorgestellt hatte.„Mit der Akquisition von Erlich Textil, einem digitalen Pure-Player mit Fokus auf eine junge Zielgruppe, setzen wir die am Kapitalmarkttag angekündigte Strategie Accelerate 2026 zielgerichtet um“, erklärte Verwaltungsrats-Präsident Hans-Kristian Hoejsgaard in einer Mitteilung. „Besonders freut uns, dass Erlich Textil und die Calida Group auch die gleichen Werte und Ansprüche bezüglich Nachhaltigkeit und Qualität teilen“, so Hoejsgaard.

Weiterlesen:

CALIDA
Calida Group
CALIDA Holding AG
Erlich Textil
Übernahme
Vorfreude GmbH