• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Foot Locker startet mit Umsatzsprung ins neue Geschäftsjahr

Foot Locker startet mit Umsatzsprung ins neue Geschäftsjahr

Von Jan Schroder

25. Mai 2021

Business

Der US-amerikanische Einzelhändler Foot Locker Inc. hat am Freitag glänzende Zahlen für die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2021/22 vorgelegt. „Ich bin äußerst zufrieden mit der Stärke unserer Leistung im ersten Quartal, nicht nur im Vergleich zum erheblich von Covid geprägten ersten Quartal des Vorjahres, sondern auch im Vergleich zum ersten Quartal 2019“, erklärte CEO Richard Johnson im aktuellen Zwischenbericht. „Angesichts der anhaltenden Herausforderungen durch die pandemiebedingten Ladenschließungen in Europa und Kanada sowie die Engpässe in US-amerikanischen Häfen waren unsere Resultate nichts anderes als mustergültig.“

In den Monaten Februar bis April belief sich der Umsatz auf 2,15 Milliarden US-Dollar (1,76 Milliarden Euro). Damit übertraf er das Niveau des Vorjahreszeitraums um 83,1 Prozent (währungsbereinigt +79,4 Prozent). Gegenüber dem ersten Quartal 2019/20 stiegen die Erlöse um 3,6 Prozent (währungsbereinigt +2,4 Prozent).

Das klare Umsatzplus sorgte auch für einen hohen Gewinn: Der Einzelhändler konnte einen Quartalsüberschuss von 202 Millionen US-Dollar (165 Millionen Euro) ausweisen, nachdem er im Vorjahreszeitraum einen Nettoverlust von 110 Millionen US-Dollar hinnehmen musste. Auf konkrete Prognosen für das gesamte Geschäftsjahr verzichtete Foot Locker aber angesichts der nach wie vor bestehenden Unsicherheiten bezüglich des weiteren Pandemie-Verlaufs.

Das Unternehmen kündigte aber einschneidende Maßnahmen bei seiner Marke Footaction an: Geplant ist demnach, ein Drittel der bestehenden Stores des Konzepts noch in diesem Jahr in Filialen anderer Konzermarken umzuwandeln. Der Großteil der übrigen Footaction-Standorte werde im Laufe der kommenden beiden Jahre mit dem Auslaufen der jeweiligen Mietverträge aufgegeben, erklärte Foot Locker.

Foto: Foot Locker Inc.