• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Intersport schließt 2021 mit Umsatzrekord ab

Intersport schließt 2021 mit Umsatzrekord ab

Von Jan Schroder

26. Jan. 2022

Business

Foto: Intersport

Der Sporthandelsverbund Intersport International Corp. (IIC) hat seinen Umsatz im Jahr 2021 kräftig gesteigert und damit auch das Vorkrisenniveau übertroffen. Insgesamt seien die Erlöse gegenüber dem Vorjahr um 20,7 Prozent auf 12,2 Milliarden Euro gewachsen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. „Zu keiner Zeit in der Geschichte der Intersport-Gruppe wurde ein höherer Umsatz gemeldet, was die starke Stellung der Gruppe im Sportartikel-Einzelhandel bestätigt“, erklärte der Konzern. Im Vergleich zu 2019 legten die Erlöse demnach um drei Prozent zu.

Die Lockdowns in zahlreichen Märkten sorgten nach Angaben des Handelsverbunds für einen „langsamen Start“, doch in der zweiten Jahreshälfte konnte die Gruppe ein „gutes Umsatzwachstum“ erzielen. Dazu hätten die Wiedereröffnung der Läden und „ein gesteigertes Bedürfnis nach körperlichen Aktivitäten, insbesondere im Freien,“ beigetragen, erklärte Intersport. Überdurchschnittlich stark entwickelte sich das Onlinegeschäft, dessen Erlöse um 25 Prozent über dem Vorjahresniveau lagen.

„Trotz des weiterhin herausfordernden Sportartikelhandels und Einschränkungen in vielen Ländern aufgrund von Covid-Bestimmungen haben wir ein hervorragendes Resultat erzielt und sind wieder auf Kurs“, erklärte CEO Steve Evers in einer Mitteilung. Für das laufende Geschäftsjahr zeigte er sich zuversichtlich: „Angesichts von zweistelligen Orderzuwächsen für die Frühjahr-Sommer- und Herbst-Winter-Saison 2022 beobachten wir einen wachsenden Optimismus“, so Evers.

Weiterlesen: