• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Kräftige Zuwächse in Deutschland und China: Skechers erholt sich im dritten Quartal

Kräftige Zuwächse in Deutschland und China: Skechers erholt sich im dritten Quartal

Von Jan Schroder

30. Okt. 2020

Business

Der US-amerikanische Schuhanbieter Skechers USA Inc. hat im dritte Quartal 2020 seinen Abwärtstrend gebremst. Zwar sorgten die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie dafür, dass Umsatz und Ergebnis erneut das Vorjahresniveau verfehlten, die am Donnerstagabend veröffentlichten Resultate übertrafen aber die Erwartungen der Analysten.

In den Monaten Juli bis September lag der Umsatz bei 1,30 Milliarden US-Dollar (1,11 Milliarden Euro) und damit um 3,9 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahreswert. Nach Angaben des Unternehmens stiegen die Umsätze im heimischen Großhandelsgeschäft um 6,3 Prozent auf 318,4 Millionen US-Dollar. Im internationalen Wholesale verfehlten sie mit 643,4 Millionen US-Dollar das Vorjahresniveau nur knapp (-0,5 Prozent). Die globalen Einzelhandelserlöse schrumpften um 16,9 Prozent auf 339,0 Millionen US-Dollar.

In wichtigen internationalen Märkten konnte Skechers im abgelaufenen Quartal wieder kräftig zulegen. So schaffte das Unternehmen in China ein Umsatzplus von 23,9 Prozent. Auch in Deutschland und Australien wurden Steigerungsraten im zweistelligen Prozentbereich erzielt. Chief Operating Officer (COO) David Weinberg zog ein entsprechend positives Fazit: „Unsere Umsatzzahlen im dritten Quartal waren eine bemerkenswerte Leistung“, erklärte er in einer Mitteilung. Im Vergleich zum vorangegangenen Vierteljahr hätten sich die Erlöse um 78,3 Prozent verbessert, weil viele Märkte auf den Wachstumskurs zurückgekehrt seien.

Neben dem Umsatzrückgang drückten Einmalbelastungen das Ergebnis. So sank der operative Gewinn um 37,5 Prozent auf 92,1 Millionen US-Dollar. Der Quartalsüberschuss belief sich auf 64,3 Millionen US-Dollar (55,0 Millionen Euro) und lag damit um 37,6 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresergebnis. Der um Sondereffekte bereinigte verwässerte Gewinn pro Aktie ging um 20,9 Prozent auf 0,53 US-Dollar zurück.

Foto: Skechers Facebook-Page