• Home
  • Nachrichten
  • Business
  • Levi Strauss steigert Jahresumsatz um 29 Prozent und erwartet weitere Zuwächse

Levi Strauss steigert Jahresumsatz um 29 Prozent und erwartet weitere Zuwächse

Von Jan Schroder

27. Jan. 2022

Business

Foto: Levi's

Der US-amerikanische Bekleidungsanbieter Levi Strauss & Co. hat das Geschäftsjahr 2020/21 mit einem kräftigen Umsatzplus und einem hohen Gewinn abgeschlossen. Für das laufende Jahr prognostizierte das Unternehmen am Mittwochabend weitere Zuwächse. Den Anliegern gefielen die aktuellen Zahlen: Der Aktienkurs des Denim-Spezialisten stieg umgehend um mehr als zwölf Prozent.

Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 28. November abgeschlossen wurde, belief sich der Umsatz von Levi Strauss auf rund 5,76 Milliarden US-Dollar (5,15 Milliarden Euro). Damit übertraf er den Vorjahreswert um 29 Prozent und erreichte wieder das Niveau des Jahres 2018/19.

Anders als im vergangenen Jahr, als die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie die Geschäfte schwer belastet hatten, konnte das Unternehmen einen hohen Überschuss erzielen: Der Nettogewinn lag bei 554 Millionen US-Dollar (495 Millionen Euro), nachdem 2019/20 ein Verlust von 127 Millionen US-Dollar verbucht werden musste. Bereinigt um Sondereffekte sprang der Nettogewinn von 84 auf 601 Millionen US-Dollar.

Zum deutlichen Wachstum trug ein starkes Schlussquartal bei, in dem der Umsatz dank zweistelliger Verbesserungen in allen Marktregionen um 22 Prozent auf 1,68 Milliarden US-Dollar wuchs und der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 57 auf 153 Millionen US-Dollar gesteigert wurde.

Im laufenden Geschäftsjahr 2021/22 will das Unternehmen nun weiter zulegen: Das Management prognostizierte ein Umsatzwachstum um elf bis 13 Prozent auf 6,4 bis 6,5 Milliarden US-Dollar. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn pro Aktie, der im vergangenen Jahr bei 1,47 US-Dollar lag, soll auf 1,50 bis 1,56 US-Dollar gesteigert werden.

Weiterlesen:

Levi's
LEVI STRAUSS
Levi Straus & Co.